Günther und Bänfer treffsicher

Kirchhofs Juniorteam nach 26:21 auch dank Böddiger spitze

+
Kirsten Bänfer

Das Juniorteam der SG 09 Kirchhof ist das Maß aller Dinge in der Handball-Oberliga und zeigte auch in Hüttenberg beim 26:21 (13:12)-Erfolg eine astreine Vorstellung.

Durch die Niederlagen von Oberursel (in Wettenberg) und Kriftel (in Böddiger) kletterte das Team von Trainer Martin Denk vor dem Derby am kommenden Sonntag gegen Böddiger auf den ersten Platz. „Das fühlt sich sehr gut an. Nach dieser schweren Aufgabe in Hüttenberg ist das ein I-Tüpfelchen“, freute sich der SG-Coach.

Von Beginn war die Begegnung stark umkämpft. Beide Mannschaften wechselten sich ständig mit der Führung ab. Über 3:3 (8. Minute) und 5:5 (16.) war alles ausgeglichen. Dann initiierte Kirsten Bänfer am Kreis mit zwei Treffern in Folge einen Lauf und Kirchhof setzte sich erstmals mit vier Toren ab (12:8, 26.). Doch Hüttenberg gab nicht nach und es ging mit 13:11 in die Pause.

Auch nach dem Wechsel waren die Südhessinen wacher und legten ein 17:15 vor. Doch die SG steckte nicht auf. „Wir haben Moral bewiesen und mit einer Top-Abwehr- und Torhüterleistung das Spiel gedreht“, lobte Denk. Der Mittelblock um Lea Günther und Bänfer vernagelte im Zusammenspiel mit Torfrau Paula Küllmer den Kasten. 

Aus einer starke zweiten Welle ging die SG durch Bänfer mit 21:19 (50.) in Vorlage. In der Schlussphase bewies dann Lea Günther ihre Nervenstärke und machte mit drei verwandelten Siebenmetern und einem Feldtor alles klar. Insgesamt erzielte sie zehn Tore und blieb bei sieben Strafwürfen ohne Fehlversuch.

Kirchhof: Dasenbrock, Küllmer - Lucas, Immelnkämper 2, Spogat, Konklowsky, Prauss, Günther 10/7, Bänfer 8, Debus 2, Boland, Sauerwald 1, Spatz 3, Scharff. 

Von Moritz Minhöfer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.