Oberliga

MT-Trainer Sviridenko setzt gegen Wettenberg auf Kreisläufer Reinbold

+
Hat sich in den Vordergrund gespielt: MT-Kreisläufer Martin Reinbold, der auch gegen Wettenberg erste Wahl ist. 

Seit dem 32:27-Erfolg gegen die SG Bruchköbel, ist die Handballwelt rund um das Oberligateam der MT Melsungen wieder in Ordnung. Und die Gelegenheit ist günstig, das erfreuliche Ergebnis zu veredeln, wenn die Bundesliga-Reserve die HSG Wettenberg zu Gast hat (Sa. 18.45 Uhr Stadtsporthalle).

Zum erneuten Heimvorteil gesellen sich positive personelle Nachrichten. Ungewöhnlich früh steht fest, dass Fabian Meyfarth das Tor hüten wird. Auch die anderen gegen Bruchköbel überragenden Akteure sind fit. Trainer Georgi Sviridenko kann also wieder auf Abwehrchef Max Pregler, Torjäger Kothe und Kreisläufer Reinbold setzen. Zudem ist Verstärkung aus der A-Jugend in Sicht.

„Wir wollen an die Leistung anknüpfen, die wir gegen Bruchköbel gezeigt haben und zudem Martin Reinbold noch mehr ins Spiel bringen“, sagt Sviridenko. Der Kreisläufer freut sich über das Vertrauen, das er bei seinem Trainer genießt. In der Hoffnung vom Mitwirken Ole Preglers profitieren zu können: „Ole spielt mit jugendlicher Unbekümmertheit variantenreich und scheut auch nicht das Risiko, das häufig mit einem Anspiel an den Kreis verbunden ist.“ Der 32-Jährige, der das Handballspiel beim TSV Wollrode lernte, kehrte im Sommer 2018 nach den Zwischenstationen HSG Körle/Guxhagen, HSG Baunatal und TSV Ost-/Mosheim zur MT zurück.

So richtig geplatzt ist der Knoten aber erst vor wenigen Wochen, denn 2018/19 spielte der Polizeibeamte noch keine Hauptrolle. Der erklärt dies mit dem Melsunger Konzept, Nachwuchsspieler bestmöglich zu fördern. „In der vergangenen Saison waren unter den A-Jugendlichen, die zum Kader gehörten, auch zwei Kreisläufer. Hinter Nikita Pliuto und Julian Damm musste ich oft zurückstehen.“

Wettenberg ist nach verpatztem Saisonstart (1:7-Punkte), den Trainer Axel Spandau mit Verletzungspech erklärt, wieder in der Spur, holte aus den letzten sechs Spielen zehn Punkte. Muss allerdings in Melosungen weiter auf aaron Weise und Lennart Lauber verzichten. Für die MT gilt es, spezielle Philipp Oyono (Rückraum rechts) und Linksaußen Tom Warnke in den Griff zu kriegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.