Obermelsungen hat mit Gästeelf Rechnung offen

Schwalm-Eder. Im Topspiel der Frauenfußball-Gruppenliga empfängt die Reserve des TuS Viktoria Großenenglis den Tabellenfünften TSG Kammerbach.

TSV Obermelsungen - SG Hombressen/Udenhausen (Sa. 16 Uhr). An die 3:4-Hinspielniederlage in Hombressen erinnert sich TSV-Trainer Andreas Bühn ungern: „Dort waren wir zwar drückend überlegen, leisteten uns im Defensivbereich aber viele Fehler, sodass wir am Ende leer ausgingen.“ Jetzt sinnen die Obermelsungerinnen auf Revanche. Zumal sich das Heimteam mittlerrweile zu einem Spitzenteam entwickelt hat und im Jahr 2017 noch ohne Gegentor ist.

KSV Hessen Kassel - TSV Mardorf (Sa. 17 Uhr). Eine Herkulesaufgabe haben die Mardorferinnen beim Tabellenführer zu bewältigen. Zumal die Gastgeberinnen zu Hause noch ungeschlagen sind. Die Kunz-Schützlinge sind nach der dritten Niederlage in Folge wieder in den Abstiegsstrudel geraten. Im Hinspiel verlor Mardorf 0:3.

TuS Großenenglis II - TSG Kammerbach (So. 15.15). Mit einem Sieg kehrte die TuS-Reserve aus Mardorf zurück und geht am Sonntag mit breiter Brust in die Partie gegen Kammerbach. Aufpassen sollte die Abwehr um Sabrina Siemon und Selina Adler auf Kammerbachs Torjägerin Katharina Axt (Hinspiel: 0:0). (zvw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.