Kreisreiterverein der Schwalm

Reitturnier in Ziegenhain: Kai Schrammel Zweiter in dramatischer Siegerrunde

+
Dynamisch unterwegs: Kai Schrammel auf Lucky Blue Van‘t Hulgenrode, der den Lokalmatador zum zweiten Platz im M*-Springen mit Siegerrunde trug.  

Ziegenhain. Welch‘ eine Dramatik! Beim Höhepunkt des Sommerturniers des Kreisreitervereins der Schwalm in Ziegenhain, dem M*-Springen mit Siegerrunde, blieben im entscheidenden Stechen acht Teilnehmer ohne Fehler.

Am Ende trennten den Zweiten, Kai Schrammel (RFV Schwalmpforte) auf Lucky Blue Van‘t Hulgenrode, vom Achten, Lena Schneemann (KRV der Schwalm), nur zweieinhalb Sekunden. Die kürzesten Weg im Parcours fand Carina Pöttner auf Camira, die in 44,31 Sekunden am schnellsten unterwegs war. Die Reiterin des RFV St. Kilian hatte auch schon das M*-Springen, 1. Abteilung, gewonnen.

Auf dem siebten Rang landete Kai Schrammel auf seinem zweiten Pferd, den 12-jährigen Schimmelwallach Cleverboy, der auch in der Dressur für Furore sorgte. Und, gelenkt von Melina Ullrich (RFV Schwalmpforte), die Schwalm-Trophy gewann, die sich aus drei Prüfungen (A**-Dressur, A*-Dressur und A-Dressurreiterprüfung) zusammensetzt.

In der M*-Dressur bot Lena-Marie Munk (RFV des Kreises Hofgeismar) auf Fairest Cape eine besonders ausdrucksstarke und selektionssichere Vorstellung, die ihr mit 7,40 Punkten den sicheren Sieg einbrachte. Carmen Vollbach (Kalbsburgs Reitteam Borken) auf Liebster und Mira Sack (RSC zur Schmiede Momberg) auf Sister konnten beide mit ihren fliegenden Wechseln und Traversalen überzeugen und belegten punktgleich (7,00) den zweiten Platz. Die Dressurreiterprüfung der Klasse M* hatte zuvor Carmen Vollbach vor Fabienne Ruppert (Turnierstall Grasleben) auf Leandro und Ralf Wenzel (KRV der Schwalm) auf First Romance gewonnen.

Insgesamt erfreute sich das Sommerturnier in der Lämmerweide einer großen Resonanz. Mit 1000 Starts und 750 verschiedenen Pferden hatten die hoch zufriedenen Veranstalter nicht gerechnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.