Bezirksoberliga: Abstiegskampf spitzt sich zu

TSV Röhrenfurth macht Punkte gut

Nicco

Schwalm-Eder. Im Abstiegskampf der Bezirksoberliga hat sich der TSV Röhrenfurth mit zwei 9:5-Siegen über den TTC Lüdersdorf und TTC Sebbeterode/Winterscheid Luft verschafft, während diese für den TuS Michelsberg nach der 4:9-Niederlage beim TuS Weißenborn immer dünner wird.

Bezirksoberliga-Herren:

TSV Röhrenfurth - TTC Lüdersdorf 9:5. Drei Doppelgewinne von Beck/Döring, Bindszus/Riedemann und von Schmelig/Lengemann, die mit einem 3:2-Sieg gegen Mangold/Schade überraschten, bescherten dem TSV einen Auftakt nach Maß. Und in den Top-Duellen legte Florian Beck Siege gegen die TTC-Asse Nikolas Schade (3:2) und Tobias Mangold (3:0) nach. Im unteren Paarkreuz ließen Jochen Bindszus mit zwei 3:1-Siegen über Karl-Heinz Weber und Carsten Balduf sowie Niklas Riedemann (3:1 gegen Weber) nichts anbrennen. Jens Döring gewann 3:0 gegen Nils Rüger.

TTV Altenbrunslar/Wolfershausen - TTC Todenhausen 9:5. Diesmal führte Thomas Dardat sein Team mit zwei 3:0-Siegen im Spitzenpaarkreuz gegen beide Hofmänner zum vierten Derbysieg in Folge. Philipp Tonn unterlag hingegen 0:3 gegen Marc Hofmann, konnte sich aber mit 3:0 an Nils Hofmann schadlos halten und im Doppel mit Dardat (3:1 gegen N.Hofmann/Orth) punkten. Stark präsentierten sich auch Ulrich Most mit zwei 3:1-Siegen gegen Matthias Orth und Matthias Velten im unteren Paarkreuz und einem Doppelgewinn an der Seite von Aina. Für die weiteren Gastgeber-Erfolge sorgten im zweiten Paarkreuz Michael Dittmar und Manuel Aina, jeweils gegen Julian Klippert. Im Gäste-Sextett präsentierte sich Marc Luckhart (3:0 gegen Aina, 3:1 gegen M. Dittmar) in Bestform. Zudem punkteten Luckhart/M.Hofmann und Matthias Velten (3:0 gegen J.Dittmar).

TuS Weißenborn - TuSpo Michelsberg 9:4. Im Kellerderby kamen die ersatzgeschwächten Michelsberger nicht um eine bittere Niederlage gegen das Schlusslicht herum. Einzelsiege gelangen dem TuSpo nur im Top-Paarkreuz, wo Nicco Holland-Jopp nach dem 3:0-Sieg über Ralf Lenze auch Stefan Börner mit 3:2 (12:14 im Entscheidungssatz) bezwang. Steffen Moritz (0:3 gegen Börner) hatte Lenze ebenfalls im Griff und setzte sich auch im Doppel an der Seite von Stefan Pinhard mit 3:0 gegen Lenze/Börner durch.

TSV Röhrenfurth - TTC Sebbeterode/Winterscheid 9:5. Florian Beck blieb mit den beiden 3:0-Siegen gegen Markus Schwalm und Christoph Ferreau auch im achten Rückrunden-Einzel unbezwungen. Die engsten Matches lieferte Christian Schmelig, der zunächst mit 3:2 gegen Ferreau gewann, um dann knapp 2:3 gegen Schwalm zu verlieren. Für die weiteren Einzelsiege des TSV sorgten Jens Döring, Jochen Bindszus und der erneut überzeugende Youngster Niklas Riedemann (3:1 gegen Faust, 3:2 gegen Heinmöller). Im Doppel trugen sich Riedemann/Bindszus und Beck/Döring in die Siegerliste ein. Beim TTC waren Ferreau/Schwalm, Kim Heynmöller (3:2 nach 0:2 gegen Döring), Marcel Otto und Sascha Heinmöller für die weiteren Gegenpunkte verantwortlich. (zrh) Foto: Kasiewicz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.