Viktoria Großenenglis gewinnt 2:0 gegen Gläserzell

Rosek trifft doppelt

Traf per Doppelpack: Großenglis-Spielerin Justine Rosek war die Matchwinnerin. Foto: Hahn /nh

Großenenglis. „Wir haben schon mehr Punkte als im letzten Jahr“, freut sich Manuel Mrosek. Sein Team, TuS Viktoria Großenenglis, hat nach dem 2:0 gegen die Reserve des SV Gläserzell die Vizemeisterschaft in der Frauenfußball-Verbandsliga noch im Blick. Den ersten Platz und damit das Ticket für die Hessenliga hat derweil Blau-Gelb Marburg sicher.

Frauen-Verbandsliga:

TuS Viktoria Großenenglis - SV Gläserzell II 2:0 (1:0. Die Viktoria begann offensiv und vergab durch Anna-Lena Wagner (2.) und Mareike Wanner (3.) gute Chancen. Jennifer Käßner spitzelte drei Minuten später der einschussbereiten Alina Stöhr den Ball vom Fuß. Auf der Gegenseite setzte sich Anna-Lena Wagner im Strafraum durch, ihr Schuss verfehlte knapp das Ziel. Gläserzell hielt dagegen und hatte Pech als Doris Reisacher (12.) und Alina Stöhr (15., 26.) drei Großchancen vergaben. Besser machte es Justine Rosek, die einfach mal aus 20 Metern abzog und zum 1:0 traf (28.).

Nach der Pause stellte Trainer Manuel Mrosek um. Er nahm Mareike Wanner mit in den Abwehrverbund und stellte Sophie Trost in den Sturm. Von nun an kehrte Ruhe in der Abwehr ein und vorn sorgte der Sturm immer wieder für Gefahr vor dem Gästetor. Für die Entscheidung sorgte Justine Rosek. Mit einem tollen Freistoßtor sorgte sie für den 2:0-Endstand (71.). • TuS: Mrosek – Stemmler (82. Schäfer), Jäger, (46. Trost), Käßner, Adler, Wagner – Faupel (83. M. Czerzwinski), Rosek, Pospich, Wanner, Reitz.

B-Juniorinnen, Hessenliga:

JFV Oberau/Düdelsheim - TuS Viktoria Großenenglis 1:4 (1:2). In ihrem letzten Saisonspiel trumpfte Sophie Trost mächtig auf und war an allen vier Toren beteiligt. Nur im ersten Abschnitt hielt die JFV mit und ging sogar durch einen Weitschuss von Alina Baumann mit 1:0 in Front (9.). Die Viktoria-Spielerinnen blieben davon unbeeindruckt und zeigten eine tolle Moral. Vor allem Kapitänin Sophie Trost avancierte zur Spielerin des Tages mit insgesamt drei Treffern (22., 33., 57.) und einer Torvorlage für Jana Schwaab zum zwischenzeitlichen 3:1 (50.). (zvw)

Von Uwe Verch

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.