Vier Englische Wochen sind in der Hinrunde geplant

Saisonstart Fußball in Hessen für 5./6. September geplant

Kreisfußballwart Erwin Naumann
+
Erwin Naumann, Kreisfußballwart des Schwalm-Eder-Kreis

Wann beginnt die neue Spielzeit in den heimischen Fußball-Ligen? Und wann rollt der Ball wieder in Test- oder Pokalspielen? Fragen, die die Mannschaften bewegen, die in diesen Tagen mit der Saisonvorbereitung beginnen.

Schwalm-Eder - Der Hessische Fußball-Verband (HFV) versucht Auskunft zu geben. „Der HFV plant den ersten Spieltag der neuen Meisterschaftsrunde 2020/2021 für das Wochenende des 5. und 6. Septembers“, heißt es in einer Mitteilung des Verbandes.

Das trifft das für alle Spielklassen von der C- bis zur Hessenliga zu. Allerdings unter Vorbehalt - schließlich ist in Hessen bisher nur Kontaktsport mit bis zu zehn Personen erlaubt. Die aktuelle Verordnung der Landesregierung gilt bis zum 16. August. Die Fußballer hoffen, dass nach einer weiteren Lockerung wieder Spiele stattfinden dürfen. „Ab dem 17. August könnten dann auch wieder Testspiele stattfinden“, sagt der nordhessische Regionalbeauftragte Horst Riemenschneider.

Währenddessen laufen die Planungen für den Ligenbetrieb auf Hochtouren. Laut Riemenschneider müssen die Vereine bis zur Kreisoberliga davon ausgehen, dass auf sie bis zu vier Englische Wochen - jeweils zwei im September und Oktober - zu kommen. Die Hessenliga (20 Teams) würde bei vier Spieltagen unter der Woche am 13. Dezember in die Winterpause gehen, die Verbandsliga (18), die Gruppenliga 1 (17 Teams nach freiwilligen Rückzug von Volkmarsen), Gruppenliga 2 (18) und Kreisoberliga Schwalm-Eder (17) jeweils bereits ab dem 29. November pausieren. Weiter ginge es am 7. März mit zusätzlichen Spieltagn zu Ostern und Pfingsten.

Kreispokal-Halbfinale steht noch aus

„So könnte es funktionieren“, sagt Erwin Naumann, der heimische Kreisfußballwart. Allerdings auch: „Wenn es nicht Anfang September los geht, bricht die gesamte Planung zusammen und wir kommen nicht mehr hin.“ Weniger Probleme in den unteren Spielklassengeben, weil die mit weniger Mannschaften an den Start gehen. In der Kreisliga A wären das jeweils 11, in der Kreisliga B1 zehn, in der B2 elf, in der B3 elf, in der B414 und in der B5 neun.

Starten könnte die kommende Saison bereits vor dem ersten Spieltag mit der Fortsetzung des (ebenfalls unterbrochenen) Kreispokals. Dabei stehen sich im Halbfinale Kirchberg/Lohne und Gudensberg sowie Englis und Wabern gegenüber. Der kommende Kreisfußballtag ist für den 5. September in Schwarzenborn geplant - ebenfalls ohne Gewähr.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.