Winterlaufserie: Marvin Brötsch bei M 14 vorn

Schein glänzt mit Sieg und Fabelzeit

Marvin

IPPINGHAUSEN. Henning Schein (TSV Obervorschütz) hat beim zweiten Durchgang der Winterlauf-Serie des TSV Ippinghausen das Langstrecken-Rennen über 15 Kilometer der Männer gewonnen. In 51:59 Minuten setzte sich der Student der Rehabilitations-Wissenschaften auf der großen Schleife durch den Wolfhager Stadtwald mit deutlichem Vorsprung vor Timo Pippart (KSV Baunatal/54:47) und Florian Engel (LG Vellmar/55:41) durch. Diese Zeit wurde in 25 Jahren lediglich von EM-Starter Jens Nerkamp (PSV) 2013 und 2015 unterboten.

Auf dem vierten Rang im Gesamteinlauf landete Adventslauf-Sieger Tom Ring (Wichdorf/PSV) in 55:44 Minuten vor Martin Herbold (TuSpo Borken/58:43). In der M 30 verbesserte sich Michael Koeniger (Ren(n)tiere Homberg/1:05:30) gegenüber dem Auftakt um eineinhalb Minuten und blieb dabei vor Andreas Illing (MT/M 50/1:06:19), dem er vor vier Wochen noch deutlich unterlegen war.

In 1:33:01 Stunden wiederholte Ulrich Matt (OV) in der M 70 ebenso seinen Klassen-Sieg wie Helga von Bredow (SG Chattengau) in der W 50. Weiterhin brachten sich Manuela Schmoll (CH/1:22:06) sowie Heike Banschbach (MT/1:28:22) in ihren Altersklassen für die Serien-Wertung in Position.

Dies gelang auch Jolina Vaupel (TSV Geismar). In 19:17 Minuten wiederholte die König-Heinrich-Schülerin aus Fritzlar ihren Auftakt-Sieg im Mittelstrecken-Rennen über 4200 Meter der Frauen und ist jetzt die Favoritin auf den Serien-Sieg. Das schafften in 25 Jahren lediglich Vera Siebert (OV) 1994 und 1995 sowie Tanja Ruppert (CH) 2004. Als Erste der W 40 liegt Nicole Ramus (Gei/22:07) ebenso gut im Rennen der Serienwertung wie Ute Bickel (TSV Deute/39:57) in der W 60.

Klassen-Siege auf der Mittelstrecke der Männer erzielten Marvin Brötsch (Gei/MJU 14/20:05) sowie Günter Kistner (Gei/M 60/21:10) und Bernd Knauff (SC Neukirchen/M 70/23:54). Mit einem Doppelsieg erfreuten die Geismarer Talente Jada Köhler (1:18) und Karla Siemon (1:19) ihre Trainerin Simone Kistner im Nachwuchs-Rennen über 310 Meter. (zct) Foto: zct

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.