MT III will gegen Rotenburg den Aufstieg klar machen

Spaß und Erfahrung

Manchmal geht es drunter und drüber: Bei der MT Melsungen III steht der Spaß im Vordergrund, weshalb die Anweisungen von MT-Spieler Lukas Franz (Nr. 25) nur auf wenig Resonanz stoßen. Foto: privat

Melsungen. Den Zuschlag für „Unser Spiel“ haben sie schon Mal gewonnen. Unsere neue HNA-Serie, bei der wir vor Ort sind und über Mannschaften berichten, die sonst nicht im Rampenlicht stehen. In diesem Fall möglicherweise sogar über einen Aufsteiger in die Handball-Bezirksliga A. Über die MT Melsungen III nämlich, die am Sonntag (12.30 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) mit einem Erfolg gegen die TG Rotenburg II die Meisterschaft in der Bezirksliga B klar machen kann. Und dies bereits drei Spieltage vor dem eigentlichen Ende der Saison.

„Bei uns steht der Spaß im Vordergrund“, sagt MT-Trainer Andre Sperl, „aber wir wollen gewinnen und den Aufstieg perfekt machen.“ Bisher liegen die Bartenwetzer ungeschlagen an der Tabellenspitze. Was nicht bedeutet, dass die Partie ein Selbstläufer wird. Denn vergangene Saison waren die Gäste noch in der Bezirksoberliga aktiv, mussten sich auf Grund mehrere Abgänge jedoch zurückziehen. „Rotenburg spielt auf unserem Niveau. Wenn sie vollständig sind, wird es schwierig“, warnt Sperl. Das Hinspiel gewann sein Team mit 26:23.

Der ehemalige Melsunger Bundesliga-Spieler weiß, wie man Aufstiege feiert. Als Trainer führte Sperl die Bundesliga-Reserve der MT vergangene Saison in die Oberliga. Mit dabei waren damals auch Jonas Pitz, Florian Brüne, Marcel Dietrich, Lukas Franz und Torhüter Stefan Gröning, die nun allesamt für die „Dritte“ spielen. An Erfahrung im Titelkampf dürfte es den Melsungern daher nicht mangeln. (mgx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.