Hessische Meisterschaften in Oberursel

Talente der MT Melsungen holen zwei Titel im Geräteturnen

Titel erfolgreich verteidigt: Die LK 1-Mannschaft des Leistungszentrums Kassel mit (von links) Daniel Brandt, Jonathan Feilcke, Jonathan Freiboth, Florian Schofeld und Paul Bartling.  
+
Titel erfolgreich verteidigt: Die LK 1-Mannschaft des Leistungszentrums Kassel mit (von links) Daniel Brandt, Jonathan Feilcke, Jonathan Freiboth, Florian Schofeld und Paul Bartling.  

Zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze gingen an die Athleten des Leistungszentrums Kassel, die in den Farben der MT Melsungen am Start waren.

Der ältesten Mannschaft gelang in der Leistungsklasse 1 (18 Jahre und jünger) eine erfolgreiche Titelverteidigung. Trotz der langen Oberliga-Saison überzeugte das Team mit 173,15 Punkten voll. 

Angeführt wurde das Quintett vom gut aufgelegten Jonathan Freiboth, dem mit 69,35 Punkten sein bestes Resultat dieses Jahres gelang. 

Jamal Führer erreicht in vier Geräten beste Note

Ebenfalls ganz oben platzierte sich das Trio in der Altersklasse 8 mit 121,40 Punkten. Jamal Führer erzielte hier an gleich vier Geräten die beste Note aller Teilnehmer. Nur um die Winzigkeit von 0,30 Punkten musste sich die jüngste Mannschaft (AK 7 u. jünger) der SGK Bad Homburg geschlagen geben. Cooper Fuckner und das jüngste Melsunger Talent, Melvin Schuster, trugen am meisten zum Gesamtergebnis von 142,90 Punkten bei.

Weitere Ergebnisse: AK 9/10 2. MT I (77,68 P.), 3. MT II (73,30 P.); P 4 - P 6 (11 Jahre und jü.) 11. MT (224,15 P.); P 4 (9 Jahre und jün.) 7. MT (204,40 P.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.