Rudolph-Team bleibt zusammen

Transfercoup: SG Brunslar/Wolfershausen holt Mario Kilian aus Melsungen

kasi123 Mario Kilian Torschütze 1:0 für Melsunger FV Jubelt. Melsungen FV gegen FC Homberg Herren Fußball Gruppenliga GL Kassel Gr.1 am 10.05.2019. Saison 2018 2019 Foto: Richard Kasiewicz
+
Jubelt künftig für die SG Brunslar/Wolfershausen: Mario Kilian, der vom Melsunger FV wechselt.

Den Fußballern der SG Brunslar/Wolferhausen ist ein Transfer-Coup gelungen: Mario Kilian wechselt zur kommenden Saison vom Verbandsligisten Melsunger FV zum Gruppenliga-Team von Trainer Timo Rudolph.

„Für mich schließt sich damit ein Kreis, weil ich 24 Jahre in Wolfershausen gelebt und dort in der Jugend begonnen habe“, erklärt der 30-Jährige, der seit 2011 für den MFV stürmt. Folglich kennt Kilian die meisten seiner künftigen Mitspieler bestens und freut sich auch auf die leidenschaftlichen Fans der SG nebst reichlich Derbys. Für den MFV gelangen ihm bislang 124 Tore in 248 Spielen in Verbands- und Gruppenliga. 

In den Planungen ist Brunslar/Wolfershausen schon sehr weit. Laut dem Sportlichen Leiter Nico Röhn haben alle Akteure der ersten und zweiten Mannschaft für ein weiteres Jahr zugesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.