1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Schwalm-Eder-Kreis

Traumtor von Julian Dietz beim 6:1-Kantersieg der SG Neukirchen/Röllshausen

Erstellt:

Kommentare

Schoss ein Traumtor: Neukirchens Julian Dietz, der mit seiner SG im Derby 6:1 gewann.
Schoss ein Traumtor: Neukirchens Julian Dietz, der mit seiner SG im Derby 6:1 gewann. © Bernd Krommes

Das Verfolgerfeld der Fußball-Kreisoberliga Schwalm-Eder mit dem SG Neukirchen/Röllshausen, TSV Obermelsungen und dem FC Körle bleibt dran, denn sie gewannen allesamt ihre Spiele.

TSV Schwarzenborn - VfB Schrecksbach 2:6 (1:2). Der VfB machte es deutlich. Nach ausgeglichener erster Halbzeit war der TSV nach dem Wechsel dem Druck der spielstarken Gäste, um den dreifachen Torschützen Laurin Krämer, nicht gewachsen. Tore: 1:0, 2:3 Dustin Bambey (28., 67.), 1:1, 1:2, 1:3 Laurin Krämer (30., 42., 53.), 2:4 Daniel Petersohn (80.), 2:5 Benedikt Lang (82.), 2:6 Jerome Kmoch (90.+2.).

SG Ohetal/Frielendorf - SG Englis/K./A. 2:3 (2:2). Trotz einer starken Leistung reichte es für die Heimelf nicht zu einem Punktgewinn. In einer ausgeglichenen Begegnung vergaben beide Offensivreihen gute Torchancen. Tore: 0:1, 2:3 Eric Kleinmann (28., 88.), 1:1 Jannik Wendel (33.), 2:1 Luca Baum (40.), 2:2 Giray Demirci (45.+2.).

SG Neukirchen/Röllshausen - SG Immichenhain/Ottrau 6:1 (2:0). Ein hochverdienter Derbysieg der Heimelf, die vor allem eines auszeichnete: Sie ließ auch im Gefühl des sicheren Sieges nicht nach. Bei konsequenter Chancenverwertung hätte das Resultat noch deutlicher ausfallen können. Spektakulär war insbesondere der Treffer von Julian Dietz aus 35 Metern in Winkel. Tore: 1:0 Edvin Gering (15.), 2:0 Kai Luca Ponzer (45.+2.), 3:0 Paul Ridinger (50.), 4:0 Maurice Schubert (75.), 4:1 Kevin Mai (79.), 5:1 Julian Dietz (88.), 6:1 Maurice Schubert (90.).

TSV Wabern II - FC Domstadt Fritzlar 1:0 (0:0). Der Gast machte es dem TSV richtig schwer. Die Gäste standen tief in der eigenen Hälfte, ließen nur wenig Torchancen der TSV-Offensive zu. Mit seinem siebten Saisontor war TSV-Torjäger Julian Richter acht Minuten vor Spielende der vielumjubelte Torschütze zum 1:0 (82.). „Wir haben uns über 90 Minuten sehr schwer getan, sind nie richtig ins Spiel gekommen“, resümierte TSV-Pressewart Jörg Dittmar.

FC Körle - SG Antrefftal/Wasenberg 3:0 (1:0). Die Gäste erwischten den besseren Start, hatten durch Tobias Staufenberg die große Torchance zur Führung (2.). Ein Weckruf für den FC der nur zwei Minuten später in Führung ging. Nach der Halbzeit war die Klose-Elf als die dominierende Mannschaft. Tore: 1:0 Luis Knorr (4.), 2:0 Niklas Holl (59.), 3:0 Adrian Sohl (81.)

SpVgg Zella/Loshausen - TSV Obermelsungen 2:5 (0:3). Die Spielvereinigung enttäuschte vor der Pause, zeigte zu wenig Präzision und Durchschlagskraft. Anders nach dem Wechsel wo man mit einer starken Leistung die Aufholjagd startete und auf 2:3 herankam. Die in Unterzahl auf Konter lauernden Gäste entschieden die Partie mit dem Treffer zum 2:4. Tore: 0:1 Ricardo Mendes (10.), 0:2 Umut Eker (39.), 0:3, 2:4 Furkan Eker (41., 86.), 1:3 Sergej Lichonin (47.), 2:3 Leon Schultheis (83.), 2:5 Jannik Lange (90.+1.). Rote Karte: Umut Eker (42./TSV).

TuSpo Guxhagen - SG Uttershausen/Lendorf 3:0 (3:0). Eine starke erste Halbzeit ebnete den Weg zum 3:0-Sieg über die SG. Die Gäste gaben sich trotz des klaren Rückstands nie auf, aber die defensivstarke Georgi-Elf ließ keinen Treffer zu. Tore: 1:0, 3:0 Felix Fisseler (12., 45.+2.), 2:0 Jakob Töws (19.). (von Bernd Krommes)

Auch interessant

Kommentare