Verbandsliga: 

Melsunger FV  verliert 1:2 trotz Kilians Führung in Lehnerz

+
Startelfpremiere: Nebiyu Simon Sabi

Da hat nicht viel gefehlt. Ein Punkt war drin für die Fußballer des Melsunger FV, die bei der SG Barockstadt II mit 1:2 (1:1) unterlagen.

Für den gastgebenden Tabellensiebten war’s der sechste Sieg aus den letzten acht Partien. Und für den MFV beinahe ein Achtungserfolg vor dem Verbandsliga-Derby am Samstag (14.30 Uhr, Waldstadion) gegen den FC Körle, dessen Kellerduell gegen Türkgücü Kassel ins Wasser fiel.

„Fußballerisch war das eine gute Leistung. Lediglich im letzten Drittel fehlte uns der letzte Tick“, sagte Peter Wefringhaus. Der MFV-Coach überraschte mit Nebiyu Simon Sabi auf der linken Seite erstmals in der Startelf. Dadurch begannen mit Torwart Luca Graf, Sechser Marvin Urban und Sturmspitze Leon Koch gleich vier 19-Jährige. Und alle wussten ihren Trainer zu überzeugen. Simon Sabi gab zusammen mit Außenverteidiger Niklas Müller ein starkes Duo auf der linken Seite.

Das war auch notwendig, weil es keine Alternative gab. Kapitän Hendrik Schmidt hatte privat passen müssen. Und auf der Bank saßen der erkrankte Kevin Koch sowie die angeschlagenen Maximilian Kördel (muskuläre Beschwerden) und Luca Miedl (Bandscheibenbeschwerden). Macht in Summe eine Elf, die durchspielen musste und sich zunächst für ihre Leidenschaft zu belohnen schien. Denn Mario Kilian brachte die Gäste nach einem schnellen Angriff und Vorlage Urbans per Lupfer über Torwart Schwarz in Führung (22.).

Das trieb Natnael Weldetnsae zu einem Vorstoß an. Der SG-Innenverteidiger marschierte durchs Zentrum, spielte mit Angreifer Weber Doppelpass und schob seelenruhig vor Graf zum 1:1 ein (33.). Während das einfach stark gespielt war, fiel der Siegtreffer für Barockstadt ärgerlich für den MFV. Jan-Niklas Jordan wurde bei einem ruhenden Ball über die rechte Seite schlecht verteidigt und köpfte zum 2:1 ein (53.). „Einmal waren wir nicht auf der Höhe. Das wurde gnadenlos bestraft“, sagte Wefringhaus, der dennoch ebenso wie vor einer Woche beim 1:1 gegen Vellmar zufrieden mit der Vorstellung seiner Elf war.

Melsungen: Graf - Hruschka, Bijan, Kurka, Müller - Rading, Maik Haas, Urban, Simon Sabi - Kilian - L. Koch.

SR:Krech (Fambach). 

Z: 80.

Tore:0:1 Kilian (22.), 1:1 Weldetnsae (33.), 2:1 Jordan (53.). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.