3. Liga

Verstärkung für Kirchhof aus Andalusien

Auf nach Kirchhof: die spanischen Zwillinge Agustina (l.) und Alma Jaén Loro sollen beim Drittligisten auf der rechten Seite wirbeln.
+
Auf nach Kirchhof: die spanischen Zwillinge Agustina (l.) und Alma Jaén Loro sollen beim Drittligisten auf der rechten Seite wirbeln.

Der Drittliga-Kader der SG 09 Kirchhof wächst. Und wird nach Abstieg und personellem Umbruch immer internationaler.

Kirchhof - Nach einer Dänin (Spielmacherin Frida Nygaard Ulrichsen) und einer Italienerin (Kreisläuferin Angela Cappellaro) vermeldet der Traditionsclub die Verpflichtung von Alma und Agustina Jaén Loro aus Sevilla, die als Linkshänderinnen die rechte Seite neu besetzen sollen. Die 19-jährigen Zwillingsschwestern spielten zuletzt beim CB Salud Tenerife in der spanischen Ehrendivision (1. Liga) und unterschrieben bei der SG einen Drei-Jahres-Kontrakt.

Beide sind Beachhandball-Nationalspielerinnen. Die 1,70 Meter große und abwehrstarke Agustina soll zukünftig für Torgefahr aus dem rechten Kirchhofer Rückraum sorgen, kann aber alternativ auch als Spielgestalterin auf der zentralen Position spielen. Rechtsaußen Alma (1,68m) gilt aufgrund ihrer Schnelligkeit als Tempogegenstoßspezialistin. Sehr zur Freude von Trainer Dragos Negovan: „Sie kann uns zu den einfachen Toren verhelfen.“

Der Kontakt zum Spanien-Duo besteht schon seit einigen Monaten. Ihre Zusage galt eigentlich nur für die 2. Liga, doch schließlich blieben sie Kirchhof auch nach dem Abstieg treu. Wie fünf von sechs potenziellenNeuzugängen. Offen ist noch die Torwartposition, doch auch hier zeichnet sich eine Lösung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.