Laufen mit Anna Hughes

Abnehmen durch Laufen - mit Geduld und Ausdauer zum Wunschgewicht

+
Bewegungstraining ist auch für übergewichtige Kinder besonders wichtig. Therapiehunde - wie dieser Labrador Retriever in Wismar - helfen dabei.

Läufst du auch, um dein Gewicht zu halten? Unser Laufcoach Anna Hughes gibt zu, dass das einer ihrer Gründe ist. Sie verrät, wie einfach man durch Laufen abnehmen kann. 

Ich gebe es zu. Ich laufe auch, um mein Gewicht zu halten. Es macht mir Spaß, mich leichtfüßig in meinem schlanken Körper über die Trails zu bewegen, Berge hoch und wieder hinunter zu laufen.

Auf einer Waage stand ich schon Jahre nicht mehr. Mein persönliches Messgerät ist mein Lieblingsgürtel. Die Methode ganz einfach: Ist der Gürtel enger, weiß ich, dass ich wohl hier und da ein bisschen mehr zugelangt habe. Kann ich ihn ein Loch enger schnallen, ist es entweder Sommer und ich stehe gut im Training oder ich habe weniger gegessen.

Wenn du durchs Laufen abnehmen willst, ist eine Waage am Anfang sicher eine gute Idee, um deine Ergebnisse zu überprüfen und den Erfolg schwarz auf weiß zu sehen.

Aus den Medien kennen wir bekannte Politiker, die radikal durchs Laufen abnahmen und dann genauso schnell wieder alle Pfunde oder nun sogar mehr auf den Rippen tragen. Auf der anderen Seite gibt es inspirierende Erfolgsgeschichten von Menschen von nebenan. Die mit viel Disziplin und einer Umstellung alter Gewohnheiten nur noch "die Hälfte" sind, und diesen Prozess mit Laufen unterstützt haben.

Joschka Fischer 1998 beim Hanse-Marathon in Hamburg. Nach seinen Lauferfolgen nahm der Grünen-Politiker schnell wieder zu.

Laufen ist wirklich eine einfache Methode, um relativ schnell erste Erfolge zu erzielen und sobald es zu einem festen Bestandteil in deinem Leben geworden ist, kannst du dein Gewicht auch langfristig halten.

Die 3 wichtigsten Vorteile des Laufens sind:

  1. Laufschuhe sind fast überall möglich, daher sehr unkompliziert.
  2. Die Bewegung in der Natur regt die Kreativität an und fördert die Ausschüttung von Glückshormonen.
  3. Laufen ist effizient, da bereits eine halbe Stunde Powerwalking gemischt mit kurzen Laufintervallen 3-4 mal wöchentlich sichtbare Erfolge bringt.

Auch berichten die meisten Läufer, dass sie durchs Laufen viel klarer im Kopf sind, sich das Hautbild positiv verändert, die Körperhaltung aufrechter wird und somit auch das Selbstbewusstsein wächst.

Aber geht es wirklich so schnell, wie wir das immer wieder hören?

Die ernüchternde Bilanz: Um ein Kilo Körperfett abzunehmen, musst du 9000 (!) Kalorien einsparen, denn ein Gramm Fett enthält knapp über neun Kilokalorien. Klingt nach einer großen Herausforderung. Ist das so?

Normal- neben Übergewicht: Viele Menschen wiegen heute zuviel. Bevor man einfach versucht, dem Gewicht davon zu laufen, sollte man zunächst der Ursache auf den Grund gehen.

Vor etwa zwei Monaten kam eine etwas übergewichtige Frau zu mir. Sie sagte, sie wolle innerhalb von drei Monaten 5-7 kg abnehmen. Gelaufen sei sie früher mal, aber sei mittlerweile nicht dazu in der Lage. Ihre Verdauung war am Nullpunkt angelangt, dazu kam Stress bei der Arbeit und das starke Verlangen nach Süßem und Ungesundem, vor allem abends, wenn sie etwas zur Ruhe kam.

Wir gingen zunächst der Ursache auf den Grund, denn wer viel mehr Gewicht mit sich herumschleppt, als ihm lieb ist, hat - oft ausgelöst durch negative Erfahrungen - einen Panzer um sich aufgebaut. Und erst, wenn diese Blockade aufgelöst ist, fällt auch das Gewicht.

Daher sind die Geschichten, in denen Menschen von heute auf morgen viel abnehmen, zwar nicht unwahr. Aber langfristig sollte es darum gehen, das neue Gewicht auch zu halten und beschwerdefrei laufen zu können.

Du musst es wirklich wollen

Als Faustregel gilt: Fokussiere dich auf 1,5 bis 2 kg Gewichtsreduktion pro Monat - dies natürlich daran gemessen, wie übergewichtig du bist. Willst du beispielsweise 10 kg abnehmen, rechne mit vier bis fünf Monaten, bis du dieses Ziel erreicht hast. Oft ist es leicht, die ersten Kilos zu verlieren, dann aber stagniert es irgendwann. Genau an diesem Punkt ist Geduld gefragt.

Wie auch bei meiner Kundin, die schnell erkannte, warum sie mehr mit sich trug und dann innerhalb von sechs Wochen 3 kg verlor - und dies mit Leichtigkeit und ohne sich einzuschränken. Da ihr Trigger gelöscht war, schrumpfte das Verlangen nach Fast food & Co. Die Verdauung kam über Nacht in die Gänge und sie strotzt nun vor Energie. Die restlichen Pfunde purzeln von fast ganz allein.

Nordic-Walking kann ein Einstieg auch in den Laufsport sein.

Auf ihrem Trainingsplan stehen 3-4 Einheiten mit Radfahren und zügigen Spaziergängen. Dazu kurze Meditation und Visualisierungen, die ihr helfen, sich ihrem Wunschgewicht zu nähern.

Die wichtigste Zutat, um dauerhaft am Ball zu bleiben, ist der feste Beschluss, es auch wirklich zu wollen. „Ich will x Kilo abnehmen“ bleibt oft nur ein Wunsch. Indem du sagst „Bis zum Tag x bin ich x Kilo leichter“, legst du dich fest und gehst mit viel mehr Elan und Begeisterung an die Sache.

So fängst du am besten mit dem Lauftraining an

Trage dir in deinen Kalender 3-4 Lauftermine ein.
Richtig, dein Training ist ein Date mit dir und du bleibst eher bei der Stange, wenn es ein fester Bestandteil in deinem Alltag wird. Keine oder wenig Zeit? Unsicher, wann du das alles unter einen Haut bekommst? Zwei Stunden Zeit für dich sind drin. Sei ehrlich. Wie oft checken wir noch schnell Facebook und schwupps, ist diese Zeit vorbei.

Zeichne dein Training auf.
Dies kann ganz einfach sein und es muss nicht gleich die Uhr für 800 Euro sein. Eine Uhr, die eine Stoppfunktion sowie Kilometerangaben aufzeichnet, ist ausreichend. Die Option mit zusätzlicher Herzfrequenzmessung ist sinnvoll, wenn du vor allem deinen Ruhepuls überprüfen willst. Dieser gibt auch Aufschluss über deine Fortschritte.

Laufe in Intervallen und in zügigem Tempo.
Beginne mit 5 Minuten schnellem Gehen, dann 2-3 Minuten laufen, dann wieder 5 Minuten gehen usw. Baue dieses Intervall kontinuierlich aus. Lege nach Lust und Laune kurze Sprints ein, dieses kurbeln dein System an und machen zudem Spaß.

Trinke ausreichend Wasser.
Mindestens 2,5 Liter stilles Wasser über den Tag verteilt hilft beim Entschlacken, hält fit und kurbelt die Verdauung an. Beginne den Tag schon mit einem großen Glas Wasser.

Trinken nicht vergessen: Wasser kurbelt die Verdauung an.

Achte auf die Bilanz.
Die Kalorienverbrennung ist weitaus weniger als wir gern vermuten. So verbrennt vielleicht ein kenianischer Marathonläufer während eines 45-minütigen Laufs 700 Kalorien. Wir Normalos hingegen zwischen 300-600 maximal. Das heißt, dass bereits ein kleiner, süßer Snack und das abendliche Glas Wein das Ergebnis zunichte machen können. Bleibe bei einer Banane und ein paar Nüssen hinterher, sonst passiert auf der Waage nicht viel.

Abschließend bringt es eine Redensart auf den Punkt: „Gut Ding braucht Weile.“ Du schaffst es mit Geduld, Ausdauer und deinem festen Beschluss sicher ans Ziel, zu deinem Wunschgewicht. 

Viel Erfolg!

FACEBOOK-GRUPPE: GEMEINSAM LAUFEN 

Auf Facebook haben wir eine Gruppe gegründet für alle, die einfach Lust am Laufen haben - und sich mit anderen darüber austauschen wollen: Laufen - für Herz, Seele, Geist und Spaß. Neben Anna Hughes ist dort auch Jens Nähler zu finden, Leiter unserer Online-Redaktion. Wollt ihr dabei sein? Wir freuen uns auf euch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.