Nachwuchs ermittelt die hessischen Meister im Kunstradfahren

Aktive des RSV Ernsthausen mit Titelhoffnungen

+
Startet für den RSV Ernsthausen bei der Hessischen in der Altersstufe U 13: Lucy Engel.

Ernsthausen. Am Sonntag, 16. September, kämpfen ab 10 Uhr in der Ernsthäuser Sporthalle die hessischen Schülerinnen und Schüler um die Titel der Nachwuchsmeister bei den Kunstradfahrern.

Der Radsportverein (RSV) aus Ernsthausen wird als ausrichtender Verein mit sieben Sportlerinnen und Sportlern in fünf Disziplinen an den Start gehen und hat dabei dreimal berechtigte Hoffnung auf den Titel. In den Wettbewerben am Vormittag geht das 6er-Team U 15 vom heimischen RSV als klarer Favorit an den Start, genauso wie Mathis Koch bei den Schülern U 13 im 1er Wettbewerb.

Die achtjährige Milena Schmidt qualifizierte sich bei den Schülerinnen U 11 (unter 11 Jahre) auf Platz 10 im 19 köpfigen Teilnehmerfeld und hofft darauf, diesen Platz zu halten. Am Nachmittag starten für Ernsthausen dann Lucy Engel in der Altersgruppe U 13. An Platz zehn gesetzt möchte sie diesen Mittelfeldplatz auch verteidigen. Bei den Schülerinnen U 15 wird es aus Ernsthäuser Sicht dann noch einmal spannend bis zur letzten Sekunde. Hier geht es für Romy Cronau als letzte Starterin der Gruppe um den Titel. Von den achtzehn Schülerinnen dieser Altersgruppe sind jedoch die ersten fünf so dicht beieinander, dass jede von ihnen den Sieg davontragen kann. Hier werden das Glück und die Tagesform entscheiden.

Besonderer Reitz entsteht bei diesem Wettbewerb durch die Online-Wertung der Kampfgerichte. Auf einem großen Monitor kann jeder in der Sporthalle während der Darbietung verfolgen, welche Abzüge aktuell durch das Kampfgericht vorgenommen wurden. Nach Beendigung der Darbietung ist die erreichte Punktzahl und die aktuelle Platzierung zu sehen.

Alle Sportlerinnen und Sportler, die nicht die Qualifikation und Teilnahme zur Hessenmeisterschaft geschafft hatten, konnten sich in ihren jeweiligen Bezirkswettkämpfen für diese Meisterschaft qualifizieren.

Bezirkspokal Endrunde in Braunfels

Milena Schmidt und Lucy Engel wurden Anfang September nach drei Durchgängen beim Bezirkspokal-Entscheid in Braunfels jeweils Sieger in ihrer Altersgruppe.

Romy Cronau, Johannes Berghöfer und Jonathan Detsch feierten ebenfalls in ihrer Gruppe den Pokalsieg. Sophia Engel und Mathis Koch wurden jeweils Zweiter in ihrer Altersgruppe.

In den Wettbewerben der Mannschaften siegten die Ernsthäuser Teams der 4er Schülerinnen und 6er Schüler offene Klasse. Bei der Elite der Frauen setzte sich Lisa Jockel vom RSV Ernsthausen gegen ihre Konkurrenz durch. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.