18. Auflage des Willinger-Bikefestivals vom 12. bis 14. Juni

Spektakuläre Sprünge werden auch dieses Jahr wieder die Downhiller zeigen. Foto: Göbel

Willingen. Vom 12. bis 14. Juni steigt in Willingen zum 18. Mal das Bike-Festival, eine der größten deutschen Mountainbike-Veranstaltungen. Mit einer Pressekonferenz wurde die heiße Phase eingeläutet.

„Wir richten 30 Veranstaltungen aus und Willingen steht zusammen mit dem Festival am Gardasee an oberster Stelle“, sagte Monika Weber vom Delius-Klasing-Verlag (Bike-Zeitschrift) über den Stellenwert der Veranstaltung im Upland. Um jedes Jahr wieder Besucher auf das Festival-Gelände an der Talstation des Ettelsbergs zu holen, dürfe man sich nicht ausruhen. „Wir müssen immer etwas Neues bewegen“, so Weber.

Deswegen werden in diesem Jahr zwei längere Teststrecken von 17 und 26 Kilometern angeboten, um die vor Ort geliehenen Räder zu prüfen. „Es sind immer wieder Besucher zu uns gekommen, die vermehrt nach guten Teststrecken gefragt haben, um das zukünftige Bike auf Herz und Nieren zu testen“, sagte Björn Schröder (Organisation). Auch für 2016 plant man schon: „Dann gibt es vielleicht ein Abend- oder Nachrennen, weil die Anfrage in diesem Bereich recht groß ist“, so Monika Weber.

Doch jetzt steht erst einmal das 18. Festival in knapp drei Wochen im Blickpunkt. „Die Veranstaltung ist ähnlich groß angelegt wie das Skispringen - und ist ebenfalls jung, dynamisch und sportlich. Ein Vorzeige-Event, das sehr professionell aufgezogen ist“, sagte Bürgermeister Thomas Trachte. Dass die Veranstaltung bereits zum 18. Mal im Upland ausgetragen wird zeige, dass alle zufrieden damit sind.

30 000 Besucher erwartet

„Die heiße Phase ist gestartet“, sagte Johannes Niemann (Ley-Events, Mitorganisator). „Die Teilnehmerzahlen sind schon besser als 2014. Das Enduro-Rennen und der Downhill sind ausgebucht. Jetzt brauchen wir nur gutes Wetter, dann steht nichts mehr im Weg.“ Niemann rechnet damit, dass mehr als 30 000 Besucher kommen. Höhepunkt ist wieder der Bike-Marathon, bei dem drei Strecken (53, 95 und 122 Kilometer) im Angebot sind.

Auch die Junior-Trophy für Kids zwischen drei und 14 Jahren ist sehr beliebt.

Außerdem dürfen die Zuschauer beim Downhill-Rennen spektakuläre Sprünge erwarten. Und: Auf dem großen Messegelände mit mehr als 130 Ausstellern werden alle Neuheiten rund ums Rad gezeigt. An allen drei Tagen ist der Eintritt auf das Festival-Gelände frei. (frg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.