Beachvolleyball: Jonas Schröder ist Vater geworden und will kürzer treten

Paul Beckers neuer Partner heißt Armin Dollinger

Er ist der neue Partner von Paul Becker: Der Frankenberger Beachvolleyballer wird in der neuen Saison an der Seite von Armin Dollinger antreten.
+
Er ist der neue Partner von Paul Becker: Der Frankenberger Beachvolleyballer wird in der neuen Saison an der Seite von Armin Dollinger antreten.

Das Geheimnis ist gelüftet: Beachvolleyballer Paul Becker aus Frankenberg hat mit Armin Dollinger einen neuen Partner.

Frankenberg - Nach vier gemeinsamen Jahren mit Jonas Schröder wird der 30-jährige Frankenberger demnächst mit Armin Dollinger im Sand antreten und um die Medaillen kämpfen. Becker musste sich auf die Suche begeben, weil Schröder Anfang des Jahres Vater geworden ist und kürzertreten wollte.

Wie das Bewerbungsverfahren abgelaufen ist? Becker lacht: „Es ist im Prinzip ähnlich wie Elitepartner.de. Für mich war wichtig, einen der Top-5-Blockspieler aus Deutschland zu bekommen. Und da gehört Armin eben dazu“, sagt der in Mainz wohnende Becker und fügt an: „Bei ihm und seinem Partner hatte sich während der Saison schon abgezeichnet, dass sie im Anschluss getrennte Wege gehen werden. Das hat man auch ein bisschen gefühlt und deswegen habe ich recht schnell mit ihm gesprochen.“

Bereits vor der Deutschen Meisterschaft im September war daher die Entscheidung gefallen, auch wenn sie erst jetzt öffentlich gemacht wurde.

Armin Dollinger, der in München lebt, spielte die vergangenen drei Jahre an der Seite des 22-jährigen Simon Kulzer. „Unsere weiteren Wege/Ziele stimmen nicht mehr überein und wir wollen deshalb beide noch mal eine neue Herausforderung wagen und mit neuen Partnern weiterspielen“, hatte das Team seine Trennung Mitte Oktober begründet.

„Ich bin mit meiner Wahl sehr zufrieden. Armin war 2015 Deutscher Meister und ich wollte einen erfahrenen Spieler, mit dem ich auf der Tour Mitfavorit auf den Titel bin und mit dem ich die Chance habe, bei der Deutschen Meisterschaft um die Medaillen zu kämpfen“, sagt Paul Becker. Ähnlich formulierte es Armin Dollinger auf seiner Instagram-Seite: „Wir wollen national sowie international angreifen und werden hart arbeiten, um erfolgreich zu performen.“

Becker geht davon aus, dass er mit dem Münchner an die Erfolge des Duos Becker/Schröder anknöpfen kann: Allein 2018 verbuchten sie vier Siege auf der nationalen Tour und 2019 einen dritten Platz bei den Titelkämpfen. Außerdem sicherten sich Becker und Schröder den ersten deutschen Meistertitel im Snowvolleyball und bei der Premiere auf kontinentaler Ebene gewannen sie Silber.

„Mit Armin wird es sicherlich ein anderes Spiel. Die Genialität, die Jonas mitgebracht hat, weil er eben ein hervorragender Techniker war, kommt ja irgendwie abhanden, ohne Armin zu nahe treten zu wollen. Aber wir werden uns da schon hinein finden, auch wenn wir bisher noch nicht miteinander gespielt haben“, sagt Paul Becker.

Doch das wird sich schon bald ändern. Das Duo ist dabei, sich ein professionelles Umfeld aufzubauen – trotz rund 430 Kilometern Entfernung zwischen ihren Wohnorten Mainz und München. „Pro Monat werden wir beide jeweils eine Woche pendeln, um zwei Wochen miteinander trainieren zu können. Wir sind beide 30 Jahre alt, da muss man nicht mehr täglich zusammen trainieren, um gut zu spielen“, sagt Paul Becker.

Neben der Athletiktrainerin Liane Weber wird das Team demnächst auch Unterstützung aus Beckers Heimat bekommen: Der gebürtige Frankenberger Andreas Burkhard, der mittlerweile in Stuttgart wohnt, wird das Balltraining hin und wieder übernehmen. „Andreas wird so etwas wie unser sportlicher Berater.“

Ob Becker auch schon an einen Umzug gedacht hat? „Momentan nicht. Ich habe im März erst in Mainz eine Wohnung gekauft, in der ich mich extrem wohlfühle. Meine Heimat ist Frankenberg, aber Mainz ist eben mein Zuhause. Mal gucken, wie es insgesamt mit der Organisation bei uns läuft, aber ich habe ein gutes Gefühl. Und dann werden wir das mit dem Pendeln beibehalten.“

Beachvolleyballer Paul Becker, erhält Unterstützung beim Balltraining

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.