BEACHVOLLEYBALL

Paul Becker will eine Medaille bei den hessischen Meisterschaften holen

Fiebern dem Wochenende bereits entgegen: Laura Bradschetl (rechts) und Aliya Rutsch vom TSV Frankenberg.
+
Fiebern dem Wochenende bereits entgegen: Laura Bradschetl (rechts) und Aliya Rutsch vom TSV Frankenberg.

Die Beachvolleyballer des TSV Frankenberg richten dieses Wochenende die hessischen Meisterschaften für Frauen und Männer aus. Mit am Start: die Beach-Profis Paul Becker und Armin Dollinger.

Frankenberg - In der Beach-Arena werden neun Frauen- sowie 16 Männerteams zum Hessenfinale erwartet. Nach der Meisterschaft im Mixed vergangenes Wochenende ist dies die letzte Veranstaltung der HVV-Beach-Tour in diesem Jahr.

Klarer Favorit bei den Männern sind die Beach-Profis Paul Becker und Armin Dollinger (United/ Beach4U). „Natürlich streben wir eine Medaille an. Gerade hier zuhause ist die Motivation noch einmal besonders groß“, sagt Paul Becker, der den Meisterschaften schon entgegenfiebert. Leicht wird es aber nicht werden: Die letztjährigen Dritten Florian Malsam/Lewis Pullum (TS 1856 Griesheim/TG Mainz-Gonsenheim) sowie Andre Mangold und der Mixed-Hessenmeister Roman Starck (TG Mainz-Gonsenheim/TG Worms) werden im Halbfinale erwartet. Auch die mehrfachen Medaillengewinner aus Rodheim, Johannes Fröhlich und Robert Stodtmeister, sind immer für eine Überraschung gut.

Bei den Frauen sind die Vize-Hessenmeisterinnen 2020 Paula Kastner und Sarah Starck an Eins gesetzt. Sie haben schon Anfang Juli das B-Turnier in Frankenberg gewonnen und sind in Topform. Weitere Favoriten kommen mit Julia Jungmann/Anna Noack und Tamara Luding/Chantal Schirmer aus Heidelberg und Mainz.

Ob die heimischen Vertretungen es schaffen werden, in diese starke Phalanx einzubrechen, bleibt abzuwarten. Möglich ist es aber allemal, zudem sich alle Teams in den vergangenen Wochen auf Augenhöhe begegnet sind. Für Frankenberg laufen auf: Laura Bradschetl und Aliya Rutsch sowie Annabelle Briel und Paula Schuchard. Ebenfalls am Start ist Amelie Müller mit ihrer Gelnhäuser Partnerin Malin Zahn.

Spielbeginn ist am Samstag um 10 Uhr. Am Sonntag starten die Halbfinalspiele ebenfalls um 10 Uhr. Die kleinen Finale beginnen um 12 Uhr. Die Finale folgen im Stundentakt. Zuschauer sind erlaubt, müssen aber gesund sein und sich per Luca-App registrieren. (Uwe Burkard)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.