Was war denn da los? Stürmer Jannik Günther treffsicher

+
Fünf Treffer in einem Spiel: Jannik Günther.

Gemünden/Treisbach. Gut aufgelegt war Jannik Günther vom TSV Gemünden: Dem Stürmer gelangen in der Partie beim 8:0-Sieg bei der SG Simtshausen/Asphe/Treisbach fünf Treffer.

Darunter war sogar ein lupenreiner Hattrick. „Fünf Tore habe ich bei den Senioren noch nie in einem Spiel gemacht, wenn dann mal in der Jugend“, erklärt Jannik Günther. Der Torjäger hat jetzt 21 Saisontreffer zu Buche stehen und ist mit seiner persönlichen Statistik sicherlich sehr zufrieden. Vor allem wenn man bedenkt, dass Günther aufgrund einer Kreuzbandverletzung in der vergangenen Saison lange verletzt ausgefallen war. „Es läuft wieder richtig gut und von der Verletzung ist nichts mehr zu spüren. Das Knie macht keine Probleme“, erläutert der Torjäger.

Er stellt aber auch klar, dass die Leidenszeit nicht einfach war: „Es ist schon schwer, wenn man so lange fehlt. Ich war in dieser Zeit drei Monate zu Hause und konnte daher häufig Rehamaßnahmen machen. Aber auf diesem Weg war es nicht immer einfach, sich zu motivieren. Und etwas Gewicht habe ich auch zugelegt, von daher dauerte es etwas, bis ich auf dem Platz wieder in Topform gekommen bin“, blickt er auf die Wochen der Genesung zurück.

In dieser Saison scheint er aber wieder an die guten Leistungen der Vergangenheit anknüpfen zu können. „Auch wenn wir das ausgegebene Saisonziel wohl nicht mehr erreichen können. Wir haben Platz eins als Ziel ausgegeben, das wird wohl nichts mehr in dieser Saison, dafür ist die SG Rennertehausen/Battenfeld zu stark und konstant“, gibt Günther offen zu.

Aber den Kampf um den Relegationsplatz hat man an der Wohra sicher noch nicht aufgegeben. „Das sind nur fünf Punkte Rückstand auf Rosenthal und die müssen noch nach uns. Da haben wir noch alle Chancen“, ist sich Günther sicher.

Obwohl Gemünden und die Relegation - das scheint ja keine echte Liebe zu sein. Denn vor zwei Jahren scheiterte man dort und Günther zog sich im ersten Spiel seine Kreuzbandverletzung zu. Aber dieses Mal soll alles besser werden. (mp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.