1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Waldeck-Frankenberg

Die Frankenberger Kreisligen schrumpfen weiter: Vereine melden 42 Mannschaften für neue Saison

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Dreier

Kommentare

Bromskirchen spielt ab 22/23 in Spielgemeinschaft mit Röddenau: Unser Bild zeigt den Bromskircher Florian Henry (links) gegen Rodas Marius Hörter.
Bromskirchen spielt ab 22/23 in Spielgemeinschaft mit Röddenau: Unser Bild zeigt den Bromskircher Florian Henry (links) gegen Rodas Marius Hörter. © Wilfried Hartmann

Im Fußballkreis Frankenberg kann für die neue Saison 2022/23 geplant werden: Die Vereine haben 42 Mannschaften gemeldet.

Frankenberg – Die Frankenberger Fußball-Kreisligen schrumpfen weiter: Nach den gemeldeten Mannschaften der Vereine gäbe es für den Spielbetrieb in der neuen Saison 2022/23 ein Minus von drei Mannschaften gegenüber dem Saisonstart 2021/22, wie eine Meldungsabfrage von Rudolf Matter, dem stellvertretenden Kreisfußballwart, zeigt. Insgesamt 42 Mannschaften wurden gemeldet.

Dazu Fragen und Antworten:

Auf welche Mannschaftsstärke kommen die drei Kreisligen in Frankenberg nach den Vereinsmeldungen für 22/23?

Für die Kreisliga A und die Kreisliga B haben je 14 Vereine eine Mannschaft gemeldet. In der Kreisliga C sind es 8 Mannschaften.

Wie sieht der Vergleich zur Saison davor aus?

Im Vergleich zum Beginn der Saison 2021/22 verliert jede der drei Kreisligen eine Mannschaft. Das lässt sich aber erklären: In der A- und in der B-Liga wurde bereits im Laufe der Saison jeweils eine Mannschaft zurückgezogen: Rennertehausen/Battenfeld II in der A-Liga und Bromskirchen II in der B-Liga. Und durch den Zusammenschluss des TSV Röddenau (zuletzt noch zwei Mannschaften) und des TSV Bromskirchen (zuletzt noch eine) fällt nun noch eine weitere Mannschaft weg. Die neue SG Röddenau/Bromskirchen stellt zwei Teams (KOL und B-Liga).

Blicken wir kurz in die oberen Ligen: Da sieht es ja ganz positiv aus für den Kreis Frankenberg.

Das ist eine mögliche Interpretation. Aushängeschild des Kreises bleibt der FC Ederbergland mit der ersten Mannschaft in der Verbandsliga und der Reserve in der Gruppenliga. Und die hat mit Aufsteiger SG Oberes Edertal Gesellschaft bekommen. In der Kreisoberliga sind zukünftig drei Frankenberger Clubs vertreten: SG Rennertehausen/Battenfeld, Aufsteiger TSV Gemünden und nach dem Röddenauer Klassenerhalt die neue SG Röddenau/Bromskirchen. Bunstruth/Haina ist in die A-Liga abgestiegen.

Bleibt es auf Kreisebene bei der Einteilung, wie von den Vereinen gemeldet?

Das wäre so machbar, steht laut Matter aber noch nicht fest. Am 5. Juli soll in einer Sitzung des Kreisfußballausschusses in Geismar der Kreispokal ausgelost werden. Dort bestünde die Möglichkeit, so Matter, auch nochmal über die Situation in den Kreisligen zu diskutieren.

Unabhängig davon: Wie lang dürfen sich die Fußballer regenerieren? Wann würde die neue Saison starten?

Den Rahmenspielplan hat der Verband vorgegeben. Demnach ist das Wochenende 6./7. August regulärer Saisonstart in Hessen. Wann es in den Frankenberger Kreisligen losgeht, hängt auch von der Stärke der Klassen ab. Das könnte in Frankenberg auch erst an den Wochenenden am 13./14. August oder 20./21. August sein. Letzter Spieltag 2022 ist der 27. November.

Im Pokal geht es aber wieder früher los, oder?

Richtig, laut Rahmenspielplan des Verbandes wird die erste Kreispokalrunde jeweils am Wochenende vor dem ersten Punktspieltag ausgespielt, das wäre der 30./31. Juli. Die Frankenberger planen allerdings früher: Hier könnte es Schlag auf Schlag losgehen mit Pokalrunden 20. Juli (Mittwoch), Wochenende 23./24. und 27. Juli (Mittwoch).

Klasseneinteilung Saison 22/23
Fußballkreis Frankenberg:
(nach Vereinsmeldungen)

Verbandsliga Mitte (1):
FC Ederbergland

Gruppenliga Gießen/Marburg (2):
FC Ederbergland II
SG Oberes Edertal (AS)
Kreisoberliga Nord (3):
SG Rennertehausen/Battenfeld
TSV Gemünden (AS)
SG Röddenau/Bromskirchen

Kreisliga A (14):
SG Eder
SG Bunstruth/Haina (AB)
TSV Bottendorf
TSV Dodenau
TSV Haubern
TSV Frankenau
SG Rosenthal/Roda
SG Nordkreis
SG Hatzfeld/Eifa
SG Birkenbringhausen/Haine (AS)
SG Geismar/Ellershausen
TSV Laisa
SG Ernsthausen/Münchhausen
Türkgücü Allendorf

Kreisliga B (14):
SG Eder II
SG Bunstruth/Haina II
SV Willersdorf
TSV Bottendorf II
SG Rennertehausen/Battenfeld II
TSV Frankenau II
SG Rosenthal/Roda II
SG Nordkreis II
SG Geismar/Ellershausen II
Türkgücü Allendorf II
TSV Laisa II
TSV Gemünden II
SG Oberes Edertal II
SG Röddenau/Bromskirchen II

Kreisliga C (8):
SV Willersdorf II
TSV Dodenau II (9)
TSV Haubern II
SG Nordkreis III
SG Hatzfeld/Eifa II
SG Birkenbringhausen/Haine II
SG Geismar/Ellershausen III
SG Ernsthausen/Münchhausen II
Aufsteiger = AS / Absteiger = AB

Auch interessant

Kommentare