Vier Spiele, vier Siege: Fußballer erklären perfekten Saisonstart

+
Erzielte in vier Spielen vier Treffer: Bernd Scholl vom C-Ligisten Battenhausen.

Frankenberg. Was für ein Traumstart: vier Siege in vier Spielen. Der Frankenberger A-Ligist Türkgücü Allendorf, der B-Ligist SG Hatzfeld/Eifa und der C-Ligist SV Battenhausen sind derzeit das Maß aller Dinge im heimischen Fußball.

Alle drei Teams haben bislang vier von vier Saisonspielen gewonnen. So viele wie sonst kein anderes Team in den drei Frankenberger Kreisligen.

Wir haben mit den Spielern gesprochen, die mit ihren Toren maßgeblichen Anteil am aktuellen Höhenflug ihrer Clubs haben. Folgende Fragen haben wir ihnen gestellt:

1.Wie erklären Sie sich den Traumstart?

2.Warum läuft es auch persönlich so gut?

3.Was muss passieren, um Ihr Team zu schlagen?

4.Gegen welches Team kassieren Sie die erste Niederlage?

5.Wo stehen Sie am Ende der Saison?

Ernes Hidic (20), Stürmer des A-Ligisten Türkgücü Allendorf, der bisher sechs Mal in vier Spielen traf.

1. „Wir haben bisher einfach in jedem Spiel eine gute Leistung gezeigt und gemeinsam an einem Strang gezogen.“

2. „Ich bin gut drauf, vor allem konditionell.“

3. „Die anderen Teams müssen erst einmal eine gute Abwehr haben. Sie müssen einfach besser drauf sein als wir, um uns schlagen zu können.“

4. „Schwierig zu sagen, so gut kenne ich die Liga noch nicht, weil ich erst neu hierher gekommen bin. Aber ich schätze Haina/Bunstruth sehr stark ein.“

5. „Unter den ersten Drei wollen wir landen.“

Hat in vier Spielen drei Mal getroffen: Tobias Schneider vom B-Ligisten Hatzfeld/Eifa.

Tobias Schneider 

1. „Zum einen passt’s im Team einfach gut, es herrscht eine gute Stimmung, die Trainingsbeteiligung ist sehr gut und es ziehen alle mit.“

2. „Weil ich gute Mitspieler habe, von denen ich gut bedient werde. Wenn’s läuft, läuft’s.“

3. „Das muss der Gegner selbst rausfinden.“

4. „Grundsätzlich kann das gegen jedes Team, vom zweiten bis hin zum Tabellenletzten, passieren. Schließlich haben wir auch schon gegen schwächere Teams verloren.“

5. „Ich hoffe unter den ersten Drei.“

Bernd Scholl  (40), Stürmer des C-Ligisten SV Battenhausen, der bisher vier Mal in vier Spielen traf.

1. „Wir hatten viele Neuzugänge, sind dadurch qualitativ besser geworden und haben jetzt wieder richtig Spaß am Fußball. Außerdem haben wir mit Helmut Lerch nach mehreren Jahren endlich mal wieder einen festen Trainer.“

2. „Ich habe sonst Libero gespielt und bin seit diesem Jahr als Stürmer eingesetzt, dadurch schießt man ja automatisch mehr Tore.“

3. „Schwer zu sagen. Wenn, dann werden wir uns wahrscheinlich selbst schlagen, durch fehlerhaftes Verhalten. Allerdings haben wir viele Schichtarbeiter, die gleichzeitig unsere Führungsspieler sind. Wenn die ausfallen, kann man uns vielleicht schlagen - obwohl wir eigenltich auch dann noch eine schlagkräftige Truppe stellen können.“

4. „Ich schätze Haina/Bunstruth II und Bromskichen II recht stark ein. Einen Angstgegner haben wir aber nicht.“

5. „Ich hoffe, weit oben, wir haben zumindest einen Platz unter den besten Fünf angepeilt.“

(23), Mittelfeldspieler des B-Ligisten SG Hatzfeld/Eifa, der bisher in vier Spielen drei Tore erzielte.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.