1:4 - SG Eder wird von Roßdorf ausgekontert

Erzielte den Führungstreffer für die SG Eder Frankenberg: Michael Happe (rechts). Foto:  Kaliske

Frankenberg. Weiterer Rückschlag für die SG Eder Frankenberg in der Fußball-Kreisoberliga Nord: Mit 1:4 (0:0) unterlag das Team von Trainer Oliver Sprang am Mittwoch im Stadion an der Röddenauer Straße gegen das Schlusslicht RSV Roßdorf. Nach der 2:6-Niederlage bei Türkgücü Breidenbach am Wochenende zuvor war es die 14. Niederlage für Eder.

Tore: 1:0 Michael Happe (52.), 1:1 und 1:2 Alexander Jurk (57., 65.), 1:3 Marcel Orth (88.), 1:4 Alexander Jurk (90.). - SR.: Marcel Rühl (Hohenaar). - Zu.: 60.

Nur die erste Viertelstunde gestalteten die Gastgeber die Partie gegen das Schlusslicht überlegen, dann wurde das Spiel ausgeglichener. Doch beide Teams zeigten kein gutes Spiel; die Partie vor der Pause blieb torlos und hatte eher A-Klassen-Niveau.

Nach der Pause ging es gut für die Gastgeber los: Michael Happe gelang mit einem 18-m-Schuss flach ins Eck das Führungstor (52.). Doch die Freude währte nicht lange: Als die Eder-Abwehr nicht aufpasste, traf Alexander Jurk zum Ausgleich (57.). Roßdorf machte Druck und wieder Jurk traf aus kurzer Distanz zum 1:2 (65.). Nun bäumte sich Eder auf und drängte auf den Ausgleich. Doch das nutzten die Gäste konsequent zu Kontern gegen die entblößte Eder-Abwehr. Marcel Orth (88.) zum 1:3 und erneut Jurk zum 1:4 (90.) machten das Debakel für die Gastgeber perfekt. (eg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.