Ex-FCE-Trainer Christian Hartmann heuert in Biedenkopf an

Biedenkopf. Der VfL Biedenkopf, Vizemeister der Fußball-Kreisoberliga Marburg/Frankenberg, hat Christian Hartmann, den früheren Trainer des FC Ederbergland, für die neue Saison als Spieler und Co-Trainer verpflichtet.

Das berichtet der Hinterländer Anzeiger.

Der 36-jährige Familienvater Christian Hartmann war bis zum 30. Juni 2014 Cheftrainer beim damaligen Hessenligisten FC Ederbergland. Hartmann, der im Berleburger Stadtteil Dotzlar wohnt, führte die zweite Ederbergländer Mannschaft einst als Spieler und Trainer von der Kreisoberliga bis in die Verbandsliga, ehe er in der ersten Mannschaft des FC Ederbergland das Kommando übernahm und mit dem Klub 2014 die Hessenliga hielt. Nach Ende der Saison 2013/2014 hatte Hartmann beim FCE aus privaten und familiären Gründen seinen Rücktritt erklärt. Sein Nachfolger wurde Harry Preuß, der im Laufe der aktuellen Saison von Vladi Kovacevic abgelöst wurde. Den Abstieg aus der Hessenliga konnte aber auch Kovacevic nicht verhindern.

Hartmann wird dem VfL Biedenkopf unabhängig von dessen Kreisoberliga-Verbleib oder dem Gruppenliga-Aufstieg als Co-Trainer und Spieler zur Verfügung stehen. Er ergänzt damit das VfL-Trainergespann Frank Winkler und Uwe Brandl im Bereich der ersten Mannschaft. "Die Gruppenliga ist weiterhin unser Ziel auf Seniorenebene. Ob wir dieses Ziel jetzt erreichen oder möglicherweise nächstes Jahr, ändert nichts daran, dass wir auch zukünftig den Schwerpunkt auf eine bestmögliche Ausbildung unserer jungen Mannschaft legen. Christian passt menschlich und sportlich zu uns", erklärte Biedenkopfs Vereinsvorsitzender Karsten Plitt am Samstag bei der Vorstellung des neuen Co-Spielertrainers.

Hartmann selbst freut sich sehr auf die neue Herausforderung: "Ich habe ganz bewusst ein Jahr Pause gemacht, um mehr Zeit für meine Familie zu haben und um in die noch bis Mai nächsten Jahres andauernde Weiterbildung zum Berufspädagogen einzusteigen. Den VfL Biedenkopf und seine Entwicklung habe ich währenddessen genau beobachtet. Die Arbeit in Biedenkopf ist ein spannendes Projekt, das ich mit meiner Erfahrung als Spieler und Trainer begleiten will. Die Chemie zwischen Uwe Brandl, Frank Winkler, der Vereinsführung und mir passte sofort", betonte Hartmann. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.