Fußball-Verbandsligist vor Reise in den Rheingau

FC Ederbergland hat sich auf Kunstrasen auf Eltville vorbereitet

+
Gegen Zeilsheim bekamen Maxim Zich (links, hier gegen Dillon Fosuhene) und der FCE trotz der 2:4-Niederlage viel Lob. In Eltville will Ederbergland das auch in Punkte ummünzen.

Allendorf - Fußball-Verbandsligist FC Ederbergland muss am Sonntag, 3. November, auswärts bei der Spvgg. Eltville antreten. 

Stefan Trevisi bleibt auch nach der 2:4-Niederlage gegen den SV Zeilsheim im Angriffsmodus. „Wir wollen in den verbleibenden fünf Spielen noch einmal so richtig angreifen und dann mit einer gezielten Vorbereitung im Winter unser angestrebtes Ziel, unter die besten fünf Mannschaften der Liga zu kommen, erreichen“, sagt der Trainer des FC Ederbergland vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (14.30 Uhr) bei der Spvgg. Eltville.

Die Vorstellung gegen den Titelkandidaten Zeilsheim war trotz der Niederlage gut. Dennoch hebt er vor dem folgenden Spiel im Rheingau mit Blick auf die vier Gegentore warnend den Finger: „Die individuellen Fehler müssen hier abgestellt werden. Sagt sich einfach, ist es aber nicht. Fehler macht ja kein Spieler absichtlich.“

Nun geht es also zum Tabellenneunten Eltville – wieder eine Mannschaft, die einer Wundertüte gleicht. Zuletzt bei der SC Waldgirmes II verlor das Team glatt mit 0:4, eine Woche zuvor gab es einen 1:0-Sieg über Zeilsheim. „Die Liga ist ausgeglichen und sehr unberechenbar“, sagt Trevisi nichts Neues. Ein Punkt trennt den Sechsten FC Ederbergland vom Zwölften FV Breidenbach.

„Eltville gilt als Mannschaft, die schnell von hinten herausspielt und sehr konterstark ist.“ 

Unter der Woche trainierte der FCE auf Kunstrasen, jenem Untergrund, der im Rheingau auf die Trevisi-Elf wartet. Fehlen wird Simon Mitze, der sich eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat. Dafür steht Kapitän Fabian Mohr wieder zur Verfügung.

Die mit dem FCE punktgleichen Gastgeber aus Eltville (23 Zähler) haben drei ihrer sieben gewonnenen Spiele zu Hause bestritten, während der FCE seinen zwei Auswärtssiegen gern einen dritten hinzufügen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.