Fußball-Verbandsligist vor Heimspiel im Battenberger Entenpark 

FC Ederbergland wird auch Germania Schwanheim total ernst nehmen

+
Leistungsträger: FCE-Kapitän Fabian Mohr (r echts, hier gegen den Biebricher Sebastian Gurok) ist derzeit gut in Form und überzeugt durch großen Einsatz.

Battenberg. Die abstiegsgefährdete Germania  aus Schwanheim ist am Sonntag zu Gast bei Fußball-Verbandsligist FC Ederbergland: Das Spiel im Battenberger Entenpark wird um 14.45 Uhr angepfiffen.

Vier Spiele hat der FC Ederbergland in der Fußball-Verbandsliga Mitte zuletzt nicht verloren – aus den letzten neun Partien hat der FCE sechs Siege eingefahren. Nach dem wackligen Saisonstart hat sich der Hessenligaabsteiger gefangen. Gelingen in den beiden noch ausstehenden Spielen gegen die abstiegsbedrohten Klubs aus Schwanheim (So., 14.15 Uhr, Battenberg) und in Langenaubach (29. November) zwei Siege, kann der FCE mit einer guten Ausgangsposition in die Winterpause gehen.

Oder anders gesagt: Ederbergland gehört wieder zu dem Kreis der Aufstiegskandidaten. „So schnell geht das. Vor sechs Wochen wurde noch ganz anders geredet“, muss Trainer Stefan Trevisi ein wenig schmunzeln. Denn vor sechs Wochen stand der FCE nicht auf Rang vier und profitierte auch nicht, wie vergangene Woche, von den Patzern der Konkurrenz.

„Wir nehmen die kommenden Gegner total ernst und werden konzentriert an die Sache herangehen.“ Der FCE-Trainer freut sich, „dass wir stabiler in der Leistung geworden sind. Ich denke, wir haben uns zuletzt etwas freigeschwommen.“ Nun folgt das Spiel gegen Schwanheim – und da kommt einem schnell das Hinspiel in den Sinn, als die Mannschaft vor Lustlosigkeit nur so strotzte und 3:4 unterlag. 

Wie die Anfangsformation aussehen wird, ist noch nicht geklärt. Nach dem Auftritt in Biebrich dürfte sich aber nicht viel ändern. „Schwanheim spielt gegen den Abstieg. Ich erwarte ein entsprechendes Auftreten. Darauf müssen wir gefasst sein“, sagt Trevisi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.