Fußball-Hallenturniere für Altherren und Senioren

Der Höhepunkt im Januar: Frankenberger Hallenkreismeister gesucht

+
Torwart-Parade aus dem Jahr zuvor: Alexander Lerch (Rosenthal/Roda; rechts) scheitert am Gemündener Keeper Marco Festen. Ro/Ro gewann bei den Altherren 3:2.

In Frankenberg der sportliche Höhepunkt die Hallenkreismeisterschaften der Fußball-Senioren und der Altherren am 18. und 19. Januar.  

Im letzten Jahr war es das spannende Finale, in diesem Jahr kommt es am Sonntagmittag gegen 12 Uhr zu diesem Duell in der Gruppe drei: Senioren-Titelträger SG Rennertehausen/Battenfeld trifft auf den TSV Gemünden – sozusagen „High Noon“ („12 Uhr mittags“ hieß der Westernklassiker bei uns) Sonntag in der Frankenberger Großsporthalle.

Die Hallenkreismeisterschaften der Senioren (Samstag und Sonntag) und Altherren (Samstag) sind der Januar-Höhepunkt in der ansonsten eher ereignisarmen Winterzeit. 

Mit 17 Mannschaften bei den Senioren sowie 14 Teams bei den Altherren ist jeweils eine Mannschaft mehr am Start als im Jahr zuvor. Fragen und Antworten:

Gibt es Neuerungen beim offiziellen Hallenkick?

Nein, vom Prozedere her läuft das Turnier exakt so wie in den vergangenen Jahren: Gespielt wird in Frankenberg klassischer Hallenfußball und nicht die Variante Futsal. 

Der  Altherren-Kreismeister soll spätestens am Samstag um 20 Uhr feststehen. Bei den Senioren werden Samstagvormittag zwei Gruppen ausgespielt. Hier geht es am Sonntag früh weiter. Ab 17 Uhr Sonntag soll das Endspiel steigen (siehe Plan links).

Sind denn Favoriten auszumachen?

Die Hallenmeisterschaft mit dem Fußballgeschehen unter freiem Himmel zu vergleichen, hinkt stets ein bisschen. Unbewusst macht man es doch – so gesehen sind bei den Senioren drei der vier „großen Klubs“ aus Frankenberg vertreten: Verbandsligist FC Ederbergland und die Kreisoberligisten Oberes Edertal und Titelverteidiger Rennert./Battenfeld, der im Jahr zuvor das Finale mit 3:1 gegen Gemünden gewann. 

Zwei B-Ligisten sind ebenso am Start. Neben Kreisoberligist TSV Röddenau fehlt von den Topteams der A-Liga nur der TSV Bromskirchen.

Ausrichter ist außer dem Kreisfußballausschuss der TSV Geismar. Was ist beim TSV geplant?

Für die Geismarer Kicker, inzwischen in einer Spielgemeinschaft mit Ellershausen aktiv, ist die „HKM“ unter dem Titel „Hallenmasters Geismar“ der Start ins Jubiläumsjahr „100 Jahre TSV Geismar“. Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag ist das Festwochenende, das vom 26. bis 28. Juni stattfinden wird.

Wie ist das Turnierfeld bei den Altherren denn aufgestellt?

Genau genommen sind es bei den Altherren erfreulicherweise sogar zwei Mannschaften mehr gegenüber dem im Vorjahr. 

Denn da musste der TSV Hatzfeld sehr kurzfristig absagen, sodass letztlich der FC Ederbergland sich gegen elf weitere Konkurrenten durchsetzte und im Endspiel mit 4:1 gegen die SG Rosenthal/Roda gewann.

Senioren (17 Mannschaften) 

Gruppe 1: TSV Dodenau SG Bunstruth/Haina SG Laisa/Berghofen SG Geismar/Ellershausen 

Gruppe 2: SV Willersdorf SG Rosenthal/Roda SG Oberes Edertal Türkgücü Allendorf 

Gruppe 3: SG Birkenbringhausen/Haine TSV Gemünden TSV Haubern SG Ernsthausen/Münchhausen SG Rennertehausen/Battenfeld (TV) 

Gruppe 4: SG Hatzfeld/Eifa TSV Bottendorf FC Ederbergland SG Eder

Altherren (14 Teams)

Gruppe 1:

SG Oberes Edertal/Dodenau

TSV Gemünden

SG Rosenthal/Roda

Türkgücü Allendorf

SG Rennertehausen/Battenfeld

Gruppe 2:

SG Eder

TSV Bottendorf

FC Ederbergland (TV)

SG Laisa/Berghofen

TSV Röddenau

Gruppe 3:

SG Geismar/Ellershausen

SG Oberes Edertal/Dodenau II

SG Bunstruth/Haina

SV Willersdorf

TV=Titelverteidiger

Von Hans Dreier 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.