Fußball-Kreisoberliga Nord

4:1 über Gladenbach: SG Oberes Edertal ärgert den Spitzenreiter

+
Lang gemacht: Simon Freiling (Oberes Edertal) versucht, sich gegen die Gladenbacher Tim Flurschütz und Silas Barth durchzusetzen. 

Holzhausen – Mit seinem 4:1 (3:0)-Heimsieg hat Fußball-Kreisoberligist SG Oberes Edertal dem Spitzenreiter SC Gladenbach die erste Saisonniederlage beigebracht.

Darüber, dass der Sieg der Hausherren hochverdient, aber um ein Tor zu hoch ausgefallen war, herrschte in beiden Lagern Einigkeit. „Meine Mannschaft hat verstanden, dass es nun einmal so unglückliche Niederlagen gibt, wie unsere vergangene Woche in Frohnhausen. Wir haben etwas gewagt, weil wir das einfach drauf haben“, strahlte OE-Coach Oliver Sprang. „Alles Schlechte ist auch für etwas gut. Eine Niederlage würde irgendwann kommen“, wusste Gästetrainer Andreas Sinkel.

Auf dem nassen und entsprechend rutschigen Rasen legten die Gastgeber mächtig los. Ihr mit ganz viel Laufarbeit und Zweikampfstärke verbundenes Pressing setzte dem Ligaprimus zu. Die heimstarke SG ging nach einem Foul an Eduard Bartel durch Pascal Blanks verwandelten Strafstoß mit 1:0 in Führung (14.). Nur 120 Sekunden später staubte Bartel zum 2:0 ab. Der GSC wankte, fand aber nach 25 Minuten den Zugang zur Partie und drängte auf den Anschluss. In die Drangphase der Gäste startete OE einen feinen Gegenangriff. Alex Jung flankte präzise und Jonas Kleindopp traf zum 3:0 (37.). Bis dahin passte einfach alles bei den flinken und gedankenschnelleren Gastgebern.

Mit Wiederbeginn übernahm Gladenbach das Kommando. Torwartroutinier Sebastian Wack im Kasten der SG musste mehrfach sein Können beweisen, war aber gegen den 1:3-Anschlusstreffer von Silas Barth machtlos (47.). 20 Minuten später flaute der Druck der Gladenbacher ab. Nach einem Missverständnis in der GSC-Deckung drückte Alessio Bonvino den Ball zum 4:1 über die Linie. „Unsere offensive und aggressive Spielweise war mutig. Sie hat sich bezahlt gemacht“, sagte Oliver Sprang.

Von Rainer Maaß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.