Hallenfußball Frankenberg: Viel Arbeit durch Nachmeldungen

Frankenberg. Dank der Nachmeldung von drei Vereinen ist das Feld für die Hallenkreismeisterschaft der Altherren am 23. Januar nächsten Jahres genau so groß wie im Vorjahr. Bei den Verantwortlichen sorgt das allerdings für Mehrarbeit.

14 Mannschaften, aufgeteilt in drei Gruppen, wollen dem Vorjahressieger SG Oberes Edertal den Titel streitig machen.

Besonders für Rudolf Matter vom Kreisfußball-Ausschuss, der die Spielpläne zusammen stellte, bedeuteten die späten Nachmeldungen viel Arbeit. „Trotz Anmahnen der Meldefrist, zweimaligem Nachfragen bei den Vereinen durch den stellvertretenden Kreisfußballwart Hans-Werner Schneider und weiteren Hinweisen gab es lange keine Reaktionen“, schildert Matter das Prozedere. Schließlich gab es mit der SG Rennertehausen/Battenfeld, Birkenbringhausen und zuletzt der SG Rosenthal noch drei Nachmelder.

Matter: „Dieses hat zur Folge, dass die Spielpläne, der zeitliche Ablauf und das Konzept geändert wurden.“ Jetzt stehen die Spielpläne und Gruppen fest, „Daran wird auch nichts mehr geändert“, so Matter.

Der musste allerdings am Mittwoch bereits die erste Absage für das Seniorenturnier hinnehmen: „Der SV Battenhausen hat sich bei mir gemeldet und mitgeteilt, dass er keine Mannschaft für die Hallenkreismeisterschaften zusammen bekommt“, sagte Matter. (had/tsp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.