Hallenkreismeisterschaft: Willkommene Abwechselung zu draußen

+
Spielszene aus dem Finale des vergangenen Jahres: Sergej Pracht vom Hallenkreismeister SG Oberes Edertal gegen den Röddenauer Jürgen Hammerschmidt (am Boden).

Frankenberg. Es ist der Höhepunkt in der fußballarmen Winterzeit, im Altkreis Frankenberg allemal: die Hallenkreismeisterschaften der Senioren und Altherren am Samstag und Sonntag.

20 Vereine haben bei den Senioren gemeldet, mit 14 sind es nach einigen Nachmeldungen bei den Altherren wieder so viele wie im Jahr zuvor. „Wir sind zufrieden, im wesentlichen haben wir den Status gehalten“, sagt Friedhelm Weinreich. Der Kreisfußballausschuss mit dem Kreisfußballwart an der Spitze ist in diesem Jahr mit der SG Rennertehausen/Battenfeld der Ausrichter.

Das Turnierfeld

Den Hallenkick um die Kreistitel lassen weder „große“, noch „kleine“ Vereine an sich vorbeigehen. Der FC Ederbergland ist ebenso dabei wie die vier Kreisoberligisten oder Spitzenteams aus den Kreisligen. Titelverteidiger ist die SG Oberes Edertal (2015 5:4 im Finale gegen Röddenau); bei den Altherren Oberes Edertal/Dodenau. „Das Turnier ist eine schöne Abwechselung zum Spielbetrieb draußen“, sagt Holger Paulus. In puncto Titelverteidigung lassen sich der OE-Coach und sein Team dennoch nicht unter Druck setzen. Paulus weiß: Es gibt Spieler, die lieben die Halle, und solche, die scheuen das Verletzungsrisiko.

Gruppeneinteilung Senioren:

Gruppe 1: FC Ederbergland, SG Birkenbringhausen/Haine, SG Eder Frankenberg, SG Laisa/Berghofen, SG Wollmar/Frohnhausen.

Gruppe 2: SG Rosenthal/Roda, TSV Bromskirchen, SV Willersdorf, TSV Röddenau, Türkgücü Allendorf.

Gruppe 3: SG Bunstruth/Haina, SG Oberes Edertal, SV Ellershausen, TSV Bottendorf, TSV Haubern.

Gruppe 4: SG Hatzfeld/Eifa, SG Rennertehausen/Battenfeld, TSV Gemünden, TSV Frankenau, TSV Löhlbach.

Gruppeneinteilung Altherren:

Gruppe 1: SV Willersdorf, TSV Gemünden, TSV Frankenau, SG Rennertehausen/Battenfeld, SG Birkenbringhausen/Haine.

Gruppe 2: SG Eder, SG Oberes Edertal/Dodenau, TSV Haubern, Türkgücü Allendorf, TSV Rosenthal.

Gruppe 3: SG Bunstruth/Haina, SG Laisa/Berghofen, TSV Bottendorf, TSV Hatzfeld. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.