HNA-EAM-Cup: TSV Gemünden voller Optimismus

Das F-Juniorenteam des TSV Gemünden/Wohra: (hinten v.l.) Trainer Marco Trümner, Felix Trümner, Arton Muftari, Carlos Pfingst und Trainer Mario Pfingst. Vorne von links: Leon Mertke, Jakob Geise und Emil Brück. Auf dem Bild fehlt Adrian Ismaeli. Foto:  zhm

Gemünden. „Wir starten voller Optimismus in den diesjährigen HNA-EAM-Cup“, darüber sind die beiden Trainer Mario Pfingst und Marco Trümner von den F-Junioren des TSV Gemünden/Wohra einer Meinung.

Sie freuen sich jedenfalls auf den Start beim großen Jugendturnier am 18. April in Haina/Kloster.

Und diese positive Einstellung ist berechtigt, da die jungen Spieler beim Endrundenturnier um die vergangene Hallenkreismeisterschaft ungeschlagen den Titel errangen. „Wir stellen ein diszipliniertes Team, das technisch gut ausgebildet und homogen besetzt ist. Die Jungen kennen sich schon recht lange, bilden eine verschworene Einheit und kommen allesamt aus der Wohrastadt,“ so die beiden Trainer über ihre Spieler des Jahrgangs 2006/07. Das Ziel ist von den jungen Fußballern und ihrem Trainerstab definiert: „Wir wollen möglichst weit kommen, tollen Fußball spielen und uns als homogene Mannschaft präsentieren. Im Vordergrund allerdings steht der Spaß am Fußballspiel.“

Im wöchentlichen Training stehen das koordinierte Passspiel, ein geordneter Spielaufbau und Übungen zum erfolgreichen Torabschluss im Vordergrund. „Unsere Stärke liegt in der Ausgeglichenheit der Mannschaft“, ergänzt Mario Pfingst und hofft, dass sich die Erfolge wie beim FC Bayern einstellen, den seine Jungs ebenso leidenschaftlich verehren, wie Weltklassefußballer Ronaldo.

Die Gemündener bestreiten am 18. April das erste Spiel der Gruppe 2 gegen die JSG Bottendorf (Anpfiff ist um 10.30 Uhr). (zhm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.