Auftakt nach Maß für Gastgeber TSV Gemünden

Jugendturniere: Gemünden/NordOst und Ederbergland die ersten Sieger

+
Packende Spiele auf dem Gemündener Hallenparkett: Der Gemündener A-Junior Tim Weimer (links) beim 1:0-Erfolg gegen zwei Junioren der JSG Eschenburg II.

Gemünden. Die A-Juniorenfußballer der JSG Gemünden/NordOst und die B-Junioren des FC Ederbergland sind die beiden Auftaktsieger der Juniorenturniere des TSV Gemünden.

Die Hallenturniere des Nachwuchses um den Spar- und Kreditbank-Cup begannen am Donnerstag und Freitag in der Kultur- und Sporthalle der Wohrastadt und wurden am Samstag, 11. Januar, und Sonntag, 12. Januar, fortgesetzt.

A-Junioren:

Das Turnier begann am Donnerstag mit dem ältesten Jahrgang, den A-Junioren. Sechs Teams ermittelten ihren Sieger in einer einfachen Punktrunde. Für den gastgebenden TSV Gemünden, der in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, war es ein Auftakt nach Maß. Die JSG Gemünden/Nordost gewann mit 13 Punkten aus fünf Partien den Cup souverän. Nur gegen den späteren Zweiten, TSV Korbach, gab das Team von Peter Metz Punkte ab. 

Dritter wurde die JFV Stadtallendorf, Die JSG Edersee belegte in der Endabrechnung Rang fünf mit vier Zählern.

B-Junioren:

Am Freitag ermittelten acht B-Juniorenteams in zwei Vorrundengruppen ihre Finalteilnehmer. Im Endspiel traf der Nachwuchs des FC Ederbergland auf JFV Stadtallendorf/Ostkreis. Nach einem spannenden Finale siegte der FCE mit 5:4 nach Entscheidungsschießen.

Im kleinen Finale, was zuvor ausgetragen wurde, gewann die JSG Lahntal glatt mit 3:0 gegen die JSG Edertal/Friedrichstein.

Am Sonntag, 12. Januar, kämpfen zum Abschluss der spannenden vier Gemündener Turniertage die E-Junioren (ab 9.30 Uhr) und die D-Jugend (ab 13.30 Uhr) um den Sieg. zmp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.