Kahl- und Schlichterle-Cup nimmt Rücksicht auf Europameisterschaft

+
Vorfreude: (von links) Michael Kötter, Carlo Schlichterle, Peter Schlichterle, Heinrich Meier III, Carsten Engel und Lorenz Reder nach der Auslosung des Kahl- und Sclichterle-Cups.

Ernsthausen. Der Kahl- und Schlichterle-Cup 2016 wirft seine Schatten voraus: Die Paarungen für das höchstdotierte Fußball-Vorbereitungsturnier der Region wurden Anfang dieser Woche ausgelost.

Das Auftaktspiel bestreiten der VfB Wetter und die SG Bunstruth/Haina. In diesem Jahr wird der Cup von Montag, 4. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, ausgetragen.

Die Verlängerung um einen Tag ist notwendig geworden, weil der Spielplan aufgrund der Fußball-Europameisterschaft geändert werden musste. Da am Mittwoch und Donnerstag die Halbfinalspiele der EM ausgetragen werden, finden an diesen beiden Tagen nur jeweils zwei Spiele des Cups statt. Die Finalspiele werden wie immer am Sonntag ausgetragen.

Bei der Auslosung der Spiele, zu der Peter Schlichterle nach Ernsthausen in die Gastwirtschaft La Marina eingeladen hatte, waren Vertreter aller teilnehmenden Vereine dabei, dazu einige Ehrengäste. Peter Schlichterle begrüßte die anwesenden Gäste und dankte allen Mannschaften für die Zusage zum Turnier. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von Verbandsligist und Titelverteidiger FC Ederbergland. Alle derzeitigen Frankenberger Kreisoberligisten sind am Start, dazu der TSV/FC Korbach, der TSV Altenlotheim und die FSG Ederbringhausen/Buchenberg. Aus dem Marburger Raum sind FV Breidenbach und VfB Wetter dabei. (mp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.