Spannendes Finale geht in die Verlängerung 

Kahl- und Schlichterle-Cup: Sechster Titel für den FC Ederbergland

+
Und weg: Julian Klein (links, Re/Ba) versucht, sich gegen Wolfgang Klaus (Mitte, FCE) durchzusetzen. Im Hintergrund ist Lennart Mattheis (FCE) zu sehen.

Ernsthausen - FC Ederbergland heißt der Sieger des Kahl- und Schlichterle-Cups 2019. 

Spannender hätte es kaum sein können: Im Finale des Kahl- und Schlichterle-Cups in Ernsthausen setzte sich der FC Ederbergland am Sonntag erst in der Verlängerung vor 250 Zuschauern mit 3:1 gegen die SG Rennertehausen/Battenfeld durch und sicherte sich damit den Sieg. Das Spiel um Rang drei entschied der FV Breidenbach gegen die SG Rosenthal/Roda mit 3:0 für sich. „Das waren faire Spiele und ich hoffe, dass wir uns nächstes Jahr zum 15. Cup alle gesund in Ernsthausen wiedersehen werden“, sagte Turnier-Initiator Peter Schlichterle.

Finale

FC Ederbergland - SG Rennertehausen/Battenfeld 3:1 (0:0). Tore: 1:0 Daniel Gora (55.), 1:1 Julian Klein (60.), 2:1 Gora (70.+3), 3:1 Lamin Kamara (70.+10). Zwar hat der FC Ederbergland von Beginn an versucht, Druck aufzubauen, aber Rennertehausen/Battenfeld hielt gut dagegen. Fünf Minuten vorm Pausenpfiff hatte Maxim Zich die Chance zum 1:0, doch der Ball kam zu unplatziert. Re/Ba versuchte es weiterhin mit Kontern, aber Francesco Deianas Schuss ging übers Tor (26.) und nach einem Freistoß traf Ronny Schäfer nur den Pfosten (27.), von dort sprang das Leder direkt FCE-Torwart Dominik Gerbracht in die Arme.

Nach der Pause startete der FCE mit einer Großchance, doch Daniel Goras Kopfball wurde von Re/Ba-Keeper Rainer Schwarz gehalten. Danach hatte Re/Ba eine Chance, doch der Fernschuss von Julian Klein wurde von Dominik Gerbracht stark über die Latte gelenkt. Fünf Minuten vor Schluss ließ Lamin Kamara Re/Bas Nico Kis stehen und kam im Zweikampf mit Bayram Akpinar zu Fall – Strafstoß: Und den versenkte Daniel Gora flach im Re/Ba-Kasten (55.). Aber Re/Ba gab nicht auf. Jan Niklas Runzheimer brachte anschließend Deiana zu Fall, erneut Strafstoß – und dieses Mal traf Julian Klein (60.). Er hatte Glück, Gerbracht war zwar am Ball, doch der Ball rollte vom Innenpfosten ins Tor – 1:1 und damit ging's in die Verlängerung, in der sich der FC Ederbergland am Ende mit 3:1 nach Toren von Gora (70.+3) und Kamara (70.+10) durchsetzte.

Spiel um Platz drei

FV Breidenbach - SG Rosenthal/Roda 3:0 (2:0).Tore: 1:0 Tobias Ochs (21.), 2:0 Felix Baum (34.), 3:0 Ochs (58.). Breidenbach war das spielbestimmende Team und ging in der 21. Minute durch Tobias Ochs in Führung, der aus 20 Metern abzog. Auch nach der Pause ließ Breidenbach nicht nach und erhöhte durch Felix Baum auf 2:0 (34.). Kurz vorm Abpfiff erhöhte Ochs für seine Farben sogar noch auf 3:0 (58.), ein verdienter Sieg für die Breuer-Elf, gegen tapfer kämpfende Rosenthaler.

Von Michael Paulus 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.