Kanu: Michael Hein löst Ticket für Deutsche

Landete auf dem Podest: Michael Hein überzeugte im Einercanadier. Foto: nh

Frankenberg. Auf der Rednitz in Fürth fanden am vergangenen Wochenende die Süddeutschen Meisterschaften im Kanuslalom statt. Im Kajak-Rennen der Leistungsklasse Herren schaffte Michael Hein vom TSV Frankenberg die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Die Kanuten des TSV Frankenberg fuhren unter anderem zwei dritte und einen zweiten Platz heraus.

Ein spannendes Rennen gab es bei den Junioren im Einercanadier: Nach den guten Ergebnissen der letzten Wettkämpfe fand Stephanie Hein dieses Mal nicht die Ideallinie. Am Ende reichte es für sie nur zu Platz drei - die besten Drei lagen mit ihrer Fahrzeit nur weniger als eine Sekunde auseinander.

Besser lief es für Michael Hein im Einercandier der Leistungsklasse. Mit einem guten ersten Lauf fuhr er hinter den Nationalkadersportlern aus Kreuznach auf den dritten Rang, den er auch nach Lauf zwei behauptete.

Sehr eng ging es im Kajak-Rennen der Herren-Leistungsklasse zu: Nach einem guten ersten Lauf lag Michael Hein auf Platz 13 des starken Feldes, fiel dann aber nach dem zweiten Lauf auf Platz 22 zurück. Damit qualifizierte er sich trotzdem noch für die Deutschen Meisterschaften. (nh)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.