Was war denn da los in der Kreisoberliga Frankenberg?

Keeper Wacks Kunststück: Sein Abstoß landet im gegnerischen Tor

+
Da holt er sich die Glückwünsche ab: OE-Torhüter Sebastian Wack (rechts) hat gegen Silberg/Eisenhausen das 1:0 erzielt – mit einem Abschlag aus seinem eigenen Strafraum.

Holzhausen - Ein kurioses Tor gelang dem Torwart der SG Oberes Edertal, Sebastian Wack, am vergangenen Wochenende in der Fußball-Kreisoberliga. 

Ein frühes Tor wünscht sich jede Mannschaft auf der Welt, um gut in ein Spiel zu finden. Dieses frühe Tor gelang am vergangenen Spieltag auch der SG Oberes Edertal im Kreisoberliga-Spiel gegen die SG Silberg/Eisenhausen (6:2).

Allerdings fallen ja öfters in den Anfangsminuten Tore, was also war das Besondere an diesem Treffer? Der Torschütze und die Art des Tores machen ihn außergewöhnlich. Denn Torwart Sebastian Wack brachte seine Mannschaft am Samstag früh in Führung – und das per Abschlag vom eigenen Tor aus.

„Ich wollte eigentlich Nico Hirt in der Spitze mit einem schnellen Abstoß in Szene setzen. Dieser Abstoß nahm dann auf dem nassen Boden noch mal richtig Fahrt auf“, so berichtet es der Torschütze Sebastian Wack. „Und ich glaube, der gegnerische Torwart hat sich wohl erst etwas darauf verlassen, dass seine Verteidiger den Ball klären. Dadurch dass niemand mehr dran kam und mein Kollege die zwei Schritte nach vorne gemacht hat, erreichte der den am Strafraum aufschlagenden Ball nicht mehr und so ging er knapp unter der Latte rein.“

Dieses Tor gegen Silberg war bereits das Dritte dieser Art für Wack. In seiner Braunfelser Zeit gelang ihm dieses Kunststück zum ersten Mal. Das zweite Mal war dann bereits für OE, vor drei oder vier Jahren im Derby gegen Re/Ba ebenfalls in Holzhausen. Als Grund für seine guten Abschläge nennt Wack das gezielte Training dafür. „Bereits in Jugendzeiten und später in Braunfels haben ich gezielt Abschläge trainiert, um meine Stürmer damit recht genau ins Spiel zu bringen. Auch heute noch spiele ich ab und zu mit Daniel Dithmar nach dem Training solche Bälle“, so Wack.

Von Michael Paulus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.