Bilanz

Kreisliga A Frankenberg: Quintett im Titelkampf

+
Voller Einsatz: Jetmir Shabani (Rennertehausen/B., links) im Duell mit Maximilian Freiling (rechts) und Martin Hallenberger (beide Wollmar/F.).

Frankenberg. Eine große Spitzengruppe, ein kleines Mittelfeld und viele Mannschaften, die zittern müssen: So ist die Lage in der Frankenberger Kreisliga A. Wir ziehen eine Bilanz.

An der Tabellenspitze thront mit der SG Oberes Edertal der Kreisoberligaabsteiger. Die Elf von Trainer Oliver Sprang ist noch ohne Niederlage, hat schon acht Punkte Vorsprung auf die Verfolger, stellt mit zehn Gegentreffern die beste Defensive und bekommt von der in der Vorrunde ausnahmslos geschlagenen Konkurrenz viele Vorschusslorbeeren. Trainer Oliver Sprang ist von der Vorrunde selbst positiv überrascht. „Ich hatte gehofft, dass es so gut läuft. Aber ob das am Ende alles zusammengreift, das ist immer von vielen Faktoren abhängig.“

Der OE-Coach weiß als Tabellenführer, dass sein Team als großer Aufstiegsfavorit in die Restrunde geht, und er nimmt diese Rolle auch an. Aber er warnt auch: „Wir haben einen engen Kader. Fallen Spieler länger aus, ist das ohne Leistungsabfall für uns nur schwer zu kompensieren.“

Für den Tabellenzweiten, die SG Rennertehausen/Battenfeld, wird sich schnell herausstellen, ob das Team noch einmal in Sachen Meisterschaft angreifen kann. Denn schon am dritten Spieltag nach der Pause steigt das Duell gegen OE. „Wenn wir noch eine Chance haben wollen, müssen wir das gewinnen“, sagt Trainer Andreas Schmalfuß. „Wir haben in der bisherigen Runde einige Punkte liegen gelassen. Wir wollen uns jetzt stabilisieren und das abrufen, was wir können.“ Ziel ist es, bis zum Ende im Rennen um den Relegationsrang zu bleiben.

Und da lauern mit dem TSV Bottendorf, der SG Wollmar/Frohnhausen und der SG Laisa/Berghofen drei weitere starke Gegner.

Was deren Trainer zu ihren Chancen sagen und wie die Elf der bisherigen Runde aussieht, lesen Sie in der Montagsausgabe der Frankenberger Allgemeinen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.