Kreisliga A: Verwandelt SG „Re/Ba“ ihren zweiten Matchball?

Oliver Petter (Rennertehausen, links), hier gegen Torben Wolf (Ernsthausen), will mit einem Sieg gegen Wollmar den Titel endlich perfekt machen. Foto: mp

Frankenberg. Was am vergangenen Sonntag noch nicht klappte, soll nun nachgeholt werden: Die SG Rennertehausen/Battenfeld will am Mittwoch ihren zweiten Matchball in Sachen Meisterschaft verwandeln.

In der Frankenberger Fußball-Kreisliga A reicht ab 19 Uhr ein Sieg gegen Wollmar/Frohnhausen, um die Sektkorken endlich knallen zu lassen. Zuletzt musste eben jener Sekt noch einmal kalt gestellt werden, denn „Re/Ba“ unterlag am Sonntag zu Hause der SG Ernsthausen/Münchhausen überraschend mit 1:3.

Eingeholt werden kann die SG Rennertehausen ohnehin nur noch vom TSV Gemünden, der am Mittwoch ebenfalls nachholt. Um seine theoretischen Chancen zu wahren, brauchen die Wohrastädter unbedingt einen Heimsieg. Der Gegner: Ernsthausen/Münchhausen. Vielleicht kann die Burgwald-Spielgemeinschaft ja erneut einem Spitzenteam ein Bein stellen. (red)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.