K+S-Cup: TSV Röddenau erreicht Endrunde am Sonntag

Gefangen: OE-Torwart Sebastian Wack pariert vor dem Breidenbacher Papa Yaw Afriyie. Links Michael Em (8). Foto:  Michael Paulus

Ernsthausen. Die Überraschung lieferte am Freitag beim Kahl- und Schlichterle-Cup in Ernsthausen Kreisoberligist TSV Röddenau, der den Gruppenligisten TSV Altenlotheim mit 3:1 hochverdient aus dem Wettbewerb kickte. Am Sonntag spielt Röddenau nun gegen VfB Wetter.

Das Duell FC Ederbergland gegen FV Breidenbach entwickelt sich im heiß-kühlen Sommer 2015 zu einem Dauerbrenner: Nicht nur zum Start in die Verbandsliga-Saison und im Hessenpokal, nein auch in der Endrunde des Kahl- und Schlichterle-Cups am Sonntag (12. Juli) werden sich die beiden Verbandsligisten gegenüberstehen. Nach dem FCE am Donnerstag (7:0 gegen Bunstruth/H.) kamen die Breidenbacher am Freitag in Ernsthausen mit 3:2 gegen SG Oberes Edertal vor 270 Zuschauern allerdings weniger souverän weiter.

Eine Nummer zu groß war am Freitag Gruppenligist VfB Wetter für die FSG Buchenberg/Ederbringhausen: Das junge Team des Waldecker Kreisoberligisten verabschiedete sich bei seiner dritten Teilnahme mit einer 0:3-Niederlage vom K&S-Cup.

VfB Wetter - FSG Buchenberg/Ederbringhausen 3:0 (1:0). - Torfolge: 1:0 David Moreno (23.), 2:0 Jonas Braun (45.), 3:0 Michel Oklitschek. -

Der Waldecker Kreisoberligist stand tief und konnte gegen den Gruppenligisten nur wenig Torgefahr entwickeln. Die Führung der Wetteraner resultierte aus einem 25-Meter-Freistoß von David Moreno (23.). Auch nach dem Wechsel versuchten es die Vereinigten durch Konter. Doch die Elf von Trainer Steffen Schäfer machte das Spiel. Jonas Brauns 2:0 (45.) bedeutete die Vorentscheidung. Der Sieg des VfB war mit dem 3:0 durch Michel Oklitschek (55.) verdient.

SG Oberes Edertal - FV Breidenbach 2:3 (2:1). Tore: 1:0 Yannik Blank (1.), 2:0 Yannik Blank (3.), 2:1, 2:2, 2:3 Felix Baum (19., 43., 50.). -

Mit zwei schnellen Toren von Yannik Blank in den ersten drei Minuten schockte Oberes Edertal den Verbandsligisten. Beim 1:0 donnerte Blank den Ball aus 20 Metern sehenswert in den Winkel; beim 2:0 ließ er gekonnt den Tormann aussteigen. Zur Pause hieß es durch Felix Baums Anschlusstor noch 2:1 für OE und eine Überraschung lag in der Luft. Doch nach dem Wechsel unterstrich Baum seine Torgefährlichkeit. Mit zwei weiteren Toren schoss er Breidenbach in die Endrunde.

TSV Altenlotheim - TSV Röddenau 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Kai Bremmer (2.), 1:1 Maxim Zich (15.), 1:2 Ronny Schäfer (41.), 1:3 Maxim Zich (55.). -

Hochverdient der Sieg des Kreisoberligisten, der vor allem nach der Pause etliche Chancen hatte. Kai Bremmer mit einem Freistoßtor von der Mittellinie schoss das 1:0. Doch vorn blieb der Gruppenligist blass. Anders Röddenau: Zwei Treffer von Maxim Zich und einmal Ronny Schäfer reichten zum 3:1-Sieg. (mp)

Sonntag 12. Juli: 13.30 Uhr: TSV Röddenau - VfB Wetter; 14.40 Uhr: FC Ederbergland - FV Breidenbach; ab 16.30 Uhr: die Finals.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.