1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Waldeck-Frankenberg

Werfer der LG Eder in starker Form - Engelbach und Ingenbleek holen Titel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gerrit Engelbach
Gerrit Engelbach von der LG Eder. © Manfred Hamel

Mit vielen Medaillen kehrten die Senioren-Werfer des Leichtathletikkreises Frankenberg von den nordhessischen Meisterschaften in Baunatal zurück.

Baunatal - Allen voran die LG Eder-Athleten Robert Ingenbleek (M 55) und Gerrit Engelbach (M 60). Mit seiner Siegerweite von 43,28 Metern im Diskuswurf durfte Gerrit Engelbach sehr zufrieden sein. Auch im Kugelstoßen war er mit sehr guten 12,49 Metern nicht zu schlagen. Mit beiden Weiten stieg er jeweils auf Platz zwei der deutschen Jahresbestenliste ein.

Auch Robert Ingenbleek feierte seine tolle Siegerweite von 42,90 Metern im Diskuswurf.

Vereinskamerad Ulrich Löcher holte in der M 55 gleich drei Bronzemedaillen. Mit seiner Diskusweite von 26,56 Metern war Ulrich Löcher zufrieden. Beim Hammerwurf erreichte er 21,65 Meter und im Kugelstoßen 9,20 Meter. Noch besser lief es beim Speerwurf, hier wurde er mit 30,98 Metern Zweiter.

Diana Richter siegt im Speerwerfen

Die LG Eder-Trainerin Diana Richter, die für den TSV Korbach an den Start ging, entschied das Speerwerfen der W 50 mit sehr guten 29,05 Metern für sich. Im Kugelstoßen mit 9,53 Metern und im Diskuswurf mit 28,49 Metern holte sich Richter jeweils die Silbermedaille.

Aus dem Leichtathletikkreis Waldeck überzeugten insbesondere die TSV Korbach-Athleten Edwin Martin (M 80) mit einem Dreifachsieg und Eva-Maria Zürker (W 45), die einen Doppelsieg feierte. Zürker warf den Speer auf sehr gute 28,67 Meter und gewann auch das Kugelstoßen mit 8,82 Meter. Edwin Martin siegte im Diskuswurf mit guten 26,35 Metern und auch seine Siegerweite mit der Kugel von 9,45 Metern kann sich sehen lassen. Auch das Speerwerfen gewann der Korbacher mit guten 24,67 Metern.

Schülerklassen: Sieben Titel an TSV Frankenberg  

Ein Top-Ergebnis als Mannschaft und super Einzelleistungen gab es für die Werfer des TSV Frankenberg bei den Nordhessischen Wurfmeisterschaften der Schülerklassen in Borken. Insgesamt freuten sich die Frankenberger Athleten über sieben Titel.
Direkt aus dem Trainingslager in Eschwege angereist überzeugten insbesondere Thiago Siegfried (M 15) und Linus Stuhlmann (M 13) mit jeweils zwei Titeln. Thiago war bester Diskuswerfer und steigerte seine Bestleistung auf sehr starke 33,28 m. Im Kugelstoßen holte er Titel Nummer 2 mit 9,49 m und seine Speerwurfweite von 23,98 m reichte noch zum Bronzerang.
Linus schnappte sich mit 28,23 m im letzten Versuch den Titel im Diskuswurf. Auch mit dem Speer gelang ihm ein starker Wurf. 28,18 m reichten auch hier zum Nordhessentitel. Vizemeister wurde hier Ben Vollmar mit guten 27,33 m. Eine Silbermedaille holte sich Linus noch im Kugelstoßen (7,93 m). Maximilian Karl holte sich im Diskuswurf der M 14 mit 21,54 m die Vizemeisterschaft.

Premierensieg für Hinkel

In der W 13 gelang Sarina Hinkel mit 17,26 m im Diskuswurf bei ihren ersten Nordhessenmeisterschaften gleich der Titelgewinn. Das gelang auch Josephine Cramer im Diskuswurf der W 15 mit 23,70 m im letzten Versuch. Rang zwei ging an Anna-Lena Böhle (22,83 m). Beim Speerwurf drehte Anna-Lena den Spieß um und siegte souverän mit 24,75 m. Eine weitere Silbermedaille holte sich Anna-Lena im Kugelstoßen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,06 m knackte sie erstmals die 10-m-Marke. (Manfred Hamel)

Robert Ingenbleek, von der LG Eder.
Robert Ingenbleek, von der LG Eder, beim Diskuswurf. © Manfred Hamel

Auch interessant

Kommentare