Marankoz und Nolte treffen bei Abschied aus Hessenliga

Fulminant reingerätscht: FCE-Stürmer Felix Nolte (rechts) im Zweikampf gegen den Griesheimer Dominique Jourdan. Der FCE gewann das Heimspiel mit 4:0. Foto:  Wilfried Hartmann

Battenberg. Mit einem 4:0 (1:0)-Erfolg wartete der FC Ederbergland zum Saisonfinale der Fußball-Hessenliga im heimischen Entenpark gegen SC Victoria Griesheim auf.

Damit haben sich die Ederbergländer - nach zwei Jahren Zugehörigkeit zur höchsten Klasse in Hessen - anständig veranschiedet.

Beim verdienten 4:0-Erfolg zeigten endlich einmal die Stürmer des FCE ihre Treffsicherheit; hätten sie das im Saisonverlauf bisweilen eher schon getan, der Abstieg hätte vielleicht vermieden werden können. Die Gastgeber profitierten allerdings auch von der frühen Führung, die Sicherheit brachte. Als nach einem Freistoß von Felix Nolte der Griesheimer Keeper Iori Shintani von den Beinen holte, pfiff der Referee Strafstoß: Ahmet Marankoz ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zum 1:0 (5.). Die beste Möglichkeit, noch vor der Pause auf 2:0 zu erhöhen, ließ dann Dominik Karge liegen, der am Samstag 25 Jahre alt wurde. Das Geburtstagskind traf nur die Latte (34.).

Auch nach der Pause investierte der FCE mehr, spielte locker und gekonnt auf, während der Gegner aus Griesheim nicht bis zum letzten ging. Jetzt kam die Stunde von FCE-Torjäger Felix Nolte: Nach Vorlage von Marankoz traf er zum 2:0 (50.). Und wenig später erhöhte Nolte gar auf 3:0 (55.). Für den 4:0-Endstand zeichnete dann wieder Marankoz, der den Verein ja verlassen wird, verantwortlich. (had/zhw)

FC Ederbergland: Wack - Mohr, Möllmann, Kovacevic, Dreher, Karge (76. Bauch), Biesenthal (65. Taskiran), Miss (65. Wolff), Shintani, Marankoz, Nolte.

Tore: 1:0 Marankoz (5., Foulelfmeter), 2:0 Nolte (50.), 3:0 Nolte (55.), 4:0 Marankoz (85.)

Schiedsrichter: Sascha Bauer (Eder/Ems). - Zuschauer: 100.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.