Kassel-Marathon-Chef Winfried Aufenanger vor Ort

Marathon-Stützpunkt Frankenberg: Run Up steigt am 8. Juni

+
Der Marathon-Stützpunkt Frankenberg ist einer von 20 in ganz Nordhessen: hier beim Redaktionsbesuch (von links) Robert Klinge, Winfried Aufenanger, Martin Isgen und Tobias Schütte. 

Frankenberg. Auch im Marathon-Stützpunkt Frankenberg beginnen die Vorbereitungen auf den Kassel-Marathon im September: Der "Run Up" ist am 8. Juni.

Wenn die Starter beim Kassel-Marathon ans Ende des Laufes – egal ob Marathon, Halbmarathon oder Staffeln – sie also ans Finishen in der Fuldametropole denken, dann geraten sie unwiderruflich ins Schwärmen. „Die Atmosphäre in Kassel ist sehr schön. Du kannst im Stadion bleiben, dich von Familie und Freunden feiern lassen. Und du kannst deine Kameraden empfangen, wenn sie später ins Ziel kommen“, sagt Robert Klinge. Er ist Trainer im Marathon-Stützpunkt Frankenberg.

„Der Zieleinlauf im Auestadion ist einer der Besten überhaupt“, pflichtet ihm Martin Isgen bei. „Das ist schon eine außergewöhnliche Sache“, sagt der Frankenberger Stützpunktleiter. Er ist zusammen mit den Trainern Robert Klinge und Tobias Schütte in die Frankenberger HNA-Redaktion gekommen. Mit dabei der Chef des Kassel-Marathon, Winfried Aufenanger.

Wie im Stützpunkt Frankenberg, der im Fitness-Resort Charisma im Teichweg beheimatet ist, starten in diesen Wochen alle 20 Stützpunkte in die Saison. Der „Run Up“ in Frankenberg ist am 8. Juni (18 Uhr) im Charisma, so Isgen. Zum Frankenberger Trainerteam zählen Tobias Schütte, Robert Klinge sowie Isgen selbst und Hannah Brandt. Seit vergangenem Jahr arbeiten auch der Stützpunkt und der Lauftreff Frankenberg sehr eng zusammen.

Der Vorbereitungslauf auf der originalen Halbmarathon-Strecke in Kassel ist für Sonntag, 29. Juli, geplant, so Winfried Aufenanger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.