SG Oberes Edertal mit 5:4 gegen den TSV Röddenau

SG Oberes Edertal geht als Titelverteidiger an den Start

+
Seht her, ich habe das entscheidende Ding gehalten: Timo Winter, Torwart der SG Oberes Edertal, freute sich mit seinen Kameraden über zwei gehaltene Strafstöße im Finale des vergangenen Jahres gegen den TSV Röddenau. 

Frankenberg. Der Höhepunkt des Turnierkalenders im Frankenberger Hallenfußball steht bevor: die Hallenkreismeisterschaft der Altherren und Senioren am 23. und 24. Januar.

Titelverteidiger ist in beiden Fällen die SG Oberes Edertal. Noch gut an das Seniorenfinale 2015 erinnert sich Timo Winter. Denn der Keeper der SG Oberes Edertal erwies sich beim Finalsieg seines Teams gegen den TSV Röddenau als der Matchwinner. Der 21-Jährige hielt im Neun-Meter-Schießen zwei Strafstöße des Gegners und sicherte so den knappen 5:4-Erfolg im Entscheidungsschießen.

Jetzt freut sich der Auszubildende zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Battenberg darauf, erneut das Tor der Mannschaft von Trainer Holger Paulus zu hüten. Und zu versuchen, wieder ganz vorn zu landen. „Wir werden unser Bestes geben und versuchen, unseren Titel auch gegen starke Konkurrenz zu verteidigen“, hofft Timo Winter. Dass das nicht einfach wird, ist klar: Denn schließlich ist Verbandsligist FC Ederbergland ebenso am Start wie die vier heimischen Kreisoberligisten und die Spitzenteams der Kreisligen.

Dank einiger Nachmeldungen ist das Turnierfeld bei den Altherren gleich groß wie im Jahr zuvor: 14 Vereine sind am Samstag am Start. Bei den Senioren am Samstag und Sonntag bewerben sich immerhin 20 Mannschaften (Vorjahr 22) um den Titel. (had)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.