LEICHTATHLETIK

Premiere ist geglückt: Startgemeinschaft Frankenberg/Korbach überzeugt in Gelnhausen

Erfolgreiche Premiere: die Staffeln der Startgemeinschaft Frankenberg/Korbach mit hintere Reihe (von links) Alina Behle, Sophia Schiffmann, Luzie Westmeier, Emma Scholl (U 20), vorne Lara Nagel, Valeria Triolo, Malia Siegfried und Johanna Kleine (U 18).
+
Erfolgreiche Premiere: die Staffeln der Startgemeinschaft Frankenberg/Korbach mit hintere Reihe (von links) Alina Behle, Sophia Schiffmann, Luzie Westmeier, Emma Scholl (U 20), vorne Lara Nagel, Valeria Triolo, Malia Siegfried und Johanna Kleine (U 18).

Die in 2021 neu gegründete Startgemeinschaft „Frankenberg/Korbach“ in der U20/18 hat bei ihrem ersten Leichtathletik-Wettkampf überzeugt.

Gelnhausen - Gegen starke südhessische Konkurrenz holte die U 20 der Startgemeinschaft Frankenberg/Korbach über die 4x100-Meter-Staffel direkt die Bronzemedaille bei den Hessischen Meisterschaften.

In der starken Zeit von 50,75 Sekunden lag das Quartett Sophia Schiffmann, Alina Behle, Luzie Westmeier und Emma Scholl nur knapp über dem seit 1972 bestehenden Kreisrekord des TV Friedrichstein (50,4 Sekunden, handgestoppt).

Nach perfekten Wechseln brachte Emma Scholl als Schlussläuferin die Medaille sicher ins Ziel. Die 4x100 Meter-Staffel der U 18 musste kurzfristig auf die erkrankte Schlussläuferin Lea Kolberg verzichten. Ersatzläuferin Valeria Triolo machte ihre Sache ohne gemeinsames Training aber sehr gut. Gemeinsam mit Lara Nagel, Johanna Kleine und Malia Siegfried erreichte sie in 54,55 Sekunden den fünften Platz. Nächstes größeres Ziel der Startgemeinschaft ist die Teilnahme an den Hessischen Hallenmeisterschaften über 4 x 200 Meter im Januar.

Scholl mit starken Resultaten

Sehr gute Ergebnisse erzielte Emma Scholl (TSV Frankenberg) in ihren Einzeldisziplinen der U 18. Im Diskuswurf sprang für Emma mit 35,30 Metern die Silbermedaille heraus. Im Kugelstoßen holte sie sich Bronze mit 12,75 Metern.

Im Weitsprung blieb Emma unter ihren Möglichkeiten, mit 5,18 Metern wurde sie Siebte. Ihre Vereinskameradin Malia Siegfried landete im Kugelstoßen auf einem guten fünften Rang (10,36 Meter). Im Diskuswurf wurde sie Sechste mit 28,70 Metern.

Ein gutes Rennen lieferte die Sachsenbergerin Louisa Martin (LG Eder) in der U 18 über 1500 Meter. In 5:08,54 Minuten erreichte sie den fünften Platz. Ihr Vereinskamerad Lukes Noah wurde Fünfter über 1500 Meter der U 20 in guten 4:37,41 Minuten.  (Manfred Hamel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.