Oberes Edertal und Röddenau am Sonntag vor Auswärtshürden

Re/Ba siegt im Duell der Aufsteiger verdient mit 3:0 in Momberg 

+
War der Spieler des Tages beim 3:0-Erfolg in Momberg: Ronny Schäfer von der SG Re/Ba (links).

Momberg - Wichtiger Auswärtssieg für die SG Rennertehausen/Battenfeld: Die Elf von Trainer Andreas Schmalfuß gewann am Samstag das Duell der Aufsteiger bei Borussia Momberg mit 3:0 (3:0).

Verdient war der Drei-Punkte-Erfolg der Gäste ohne Zweifel, das bestätigte auch Mombergs Pressesprecher Christian Bunk. „Re/Ba hatte das Spiel jederzeit im Griff“, lobte Bunk den Sieger. Herausragend bei der SG Ronny Schäfer. Der „Spieler des Tages“ (Bunk) war auch am Führungstor beteiligt, indem er Felix Schmittdiel zu einem Eigentor zwang (6.). Unglücklich für die ersatzgeschwächten Gastgeber, die mehr mit sich selbst zu tun hatten. Unglücklich auch deshalb, weil die Momberger engagiert begonnen hatten. Doch mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause machte Re/Ba eigentlich schon alles klar: Ronny Schäfer selbst (41.) und Marius Hirt (43.) erhöhten zum 3:0-Pausenstand. Das war auch gleichzeitig der Endstand.

Am Sonntag, 22. September spielen SG Oberes Edertal und TSV Röddenau auswärts:

Nach dem 7:1-Erfolg gegen Erksdorf kann sich die SG Oberes Edertal mit einem weiteren Sieg bei der Spv Frohnhausen am Sonntag weiter oben in der Fußball-Kreisoberliga festsetzen. Der TSV Röddenau muss bei den BSF Richtsberg auflaufen. 

SG Oberes Edertal: Die SG hält in der Kreisoberliga weiterhin oben gut mit. Das 7:1 zuletzt gegen Erksdorf zeigt, zu was die Mannschaft in der Lage ist. „Es muss immer alles gut passen“, sagt Trainer Oliver Sprang.

TSV Röddenau: Beim TSV läuft es immer besser. Mit zwei 4:1- Siegen gegen SF/BG Marburg II und den VfL Dreihausen hat sich die Elf von Trainer Florian Kowalewski nach hinten Luft verschafft. „Wir haben gegen Dreihausen von Anfang an das Kommando übernommen. Schlüssel zum Erfolg war das schnelle zweite Tor von uns, nachdem Dreihausen ausgeglichen hatte“, erinnert sich Spielausschussobmann Thomas Müller. So soll es weiter gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.