3:1 - Röddenau kurz vor dem Klassenerhalt

Eisenhausen. Der TSV Röddenau hat einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt in der Fußball-Kreisoberliga Nord gemacht. Die Schirru-Elf gewann das Nachholspiel bei der SG Silberg/E. mit 3:1 (0:1).

Damit hat der TSV zwei Spieltage vor dem Ende fünf Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz.

Die erste Großchance auf dem Eisenhäuser Rasenplatz erspielten sich vor 180 Zuschauern die Gäste: TSV-Goalgetter Maxim Zich zog gefährlich ab, doch SG-Torhüter Benjamin Lendeckel verhinderte in Zusammenarbeit mit dem Pfosten Röddenaus Führung (21.).

Nur vier Minuten später klingelte es auf der Gegenseite: Julian Hofmann bediente mit einer Ecke seinen Spielertrainer Fuhr und dieser schoss zum 1:0 ein. Hofmann selbst hatte nach einer Flanke von Dominic Blöcher das 2:0 auf dem Fuß, verfehlte aber das Ziel knapp (37.).

Nach der Pause drehte Röddenau auf. Zich staubte nach einem von Lendeckel abgewehrten Schuss zum Ausgleich ab (52.), Leon Holler setzte einen Freistoß zum 1:2 ins Netz (58.) und in der 74. Minute war Zich nach einem Steilpass enteilt und sorgte für die Vorentscheidung. Zich verpasste sein drittes Tor, als er einen Foulelfmeter weit über das Tor jagte (89.). (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.