Bezirksmeisterschaften der Schützen in Herbelhausen

Spannung bei Damen: Ina Weber mit drei Ringen vorn

+
Die besten Damen auf einen Blick: die Finalteilnehmerinnen (von links) Michaela Althaus-Richter, Christine Armand, Ina Weber, Nadine Stuhlmann, Carolin Pohlmann und Julia Pfefferle.

Herbelhausen. In Herbelhausen wurden die  Frankenberger Bezirksmeister Luftgewehr ermittelt. Bei den Herren verteidigte Daniel Heinrich vom SV Bottendorf seinen Titel. Ina Weber vom SV Herbelhausen ist neue Bezirksmeisterin.

Die Damenkonkurrenz

Titelverteidigerin Anna Laura Rindte vom SV Herbelhausen war nicht am Start.

Nach dem Vorkampf führten ihre Vereinskameradin Nadine Stuhlmann und die ringgleiche Mitfavoritin Michaela Althaus-Richter die Tabelle an. An Platz 6 und 7 rangierten die beiden Ernsthäuser Damen Larissa Gebauer und Nina Engel. Beide nahmen jedoch nicht am Finalkampf teil und belegten somit im Gesamtklassement die Plätze 7 und 8.

Da im Finale die Vorkampfergebnisse lediglich zur Standeinteilung benötigt werden, mussten die im 40- Schuss-Programm führenden Nadine und Michaela noch Ina Weber vom SV Herbelhausen und Carolin Pohlmann vom SV Herzhausen vorbeiziehen lassen. Beide lieferten sich ein spannendes Finale, in dem Ina Weber letztendlich mit drei Ringen Vorsprung als Siegerin und neue Bezirksmeisterin feststand.

Die Herrenkonkurrenz

Bei den Herren ging Vorjahressieger Daniel Heinrich vom SV Bottendorf auch in diesem Jahr erneut als hoher Favorit an den Start. Lieferte er sich im Vorkampf mit seinem Vereinskameraden Nils Dippel ein Kopf-an-Kopf-Rennen, setzte er sich im Finale mit 2,7 Ringen Vorsprung durch und verteidigte somit seinen Vorjahrestitel.

Den Mannschaftstitel bei den Herren gewann der Bezirksligasieger SV Bottendorf vor dem chancenlosen SV Allendorf/Eder.

Den Titel in der Damenklasse sicherte sich die Heimmannschaft SV Herbelhausen mit acht Ringen Vorsprung vor dem Damentrio des SV Herzhausen und dem drittplatzierten Team des SV Ernsthausen.

Klasse Damen II und III

Ihren Vorjahrestitel in der Damenklasse II konnte Kerstin Kleem, für den SV Herzhausen startend, erneut verteidigen. Sie gewann mit 10 Ringen Vorsprung vor der Zweitplatzierten Lokalmatadorin Jutta Winter und weiteren fünf Ringen vor Andra Ochse vom SV Ernsthausen.

Die Bezirksschützenmeisterin Monika Vöhl nutzte ihren Heimvorteil und gewann die Wertung der Klasse Damen III vor Beate Heller vom SV Niederorke.

Klasse Herren II und III

Auch in der Klasse Herren II gab es einen neuen Titelträger, da der Vorjahressieger Heiko Mitze nicht am Start war. Somit war der Weg frei für den stellvertretenden Bezirksschützenmeister Martin Althaus vom SV Bottendorf, der sich nach dem Gewinn des Mannschaftstitels die zweite Goldmedaille abholen konnte. Er siegte mit sieben Ringen Vorsprung vor Holger Eckel vom SV Geismar und dem drittplatzierten Mario Kulfanek vom SV Allendorf/Eder.

In der Wertungsklasse Herren III verpasste Martin Reder vom SV Ernsthausen sein Vorjahresergebnis um sieben Ringe, konnte aber dennoch eine erfolgreiche Titelverteidigung abschließen.

Auch die Mannschaftswertung sicherte sich erneut das Trio des SV Ernsthausen.  hex

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.