Südwaldecker Fußball-Cup: Kai Döring lässt Bad Wildungen jubeln

Szene aus dem Endspiel: Zweikampf zwischen Julian Schneider (Bad Wildungen, rechts) und Dashmir Elmazi (Edertal). Foto: zmp

Edertal-Affoldern. In der fünften Auflage des Südwaldecker Fußball-Cups gab es den erwarteten Favoritensieg. Gruppenligavizemeister SG Bad Wildungen/Fr. besiegte in Affoldern den Nachbarn Eintracht Edertal knapp mit 3:2.

Dritter wurde nach sofortigem Elfmeterschießen die SG Mandern/U. - 6:5 gegen den Titelverteidiger SG Wesetal.

Von Beginn an entwickelte sich im finale eine muntere Partie, die zunächst zwei Hauptakteure hatte. Dashmir Elmazi von der Eintracht erzielte schon nach 150 Sekunden die Führung. Fünf Minuten später glich Iven Krüger aus. Elmazi sorgte kurze Zeit später für die erneute Edertaler Führung, die aber erneut Iven Krüger egalisierte.

In dem temporeichen Spiel begegneten sich danach beide Teams weiter auf Augenhöhe. Nach 32 Minuten gelang Kai Döring der spielentscheidende Treffer. Als Artur Radig kurz vor Schluss mit einem Alleingang am Badestädter Keeper scheiterte, war die Entscheidung zu Gunsten des Gruppenligisten gefallen. (zmp)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA-Frankenberger Allgemeinen vom Montag.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.