Kreisoberliga: Korbach erwartet Kellerkind Sachsenhausen - Ense/N. bei Vöhl/B./W.

TSV/FC II leicht im Vorteil

Erzielte im Hinspiel das entscheidende 4:3 für Eintracht Edertal: Torjäger Dashmir Elmazi (rechts). Foto:  Hedler/ Archiv

Korbach. Noch zwei Siege trennen die Reserve des TSV/FC Korbach vom Aufstieg in die Gruppenliga. Durch den Ausrutscher der Eintracht aus dem Edertal führt die Wagner-Elf die Liga nun mit zwei Punkten an. Der neue Zweitplatzierte Ense/Nordenbeck muss bei der abstiegsbedrohten SG Vöhl/B./W. antreten, bevor es am letzten Spieltag zum Showdown mit dem Dritten Eintracht Edertal kommt. Die Schützlinge von Frank Vester treffen derweil auf Buchenberg/E.. Die erstplatzierten Hansestädter erwarten bereits heute Abend den Vorletzten Sachsenhausen.

Korbach II - Sachsenhausen. Die Gastgeber wollen nach dem deutlichen 5:1-Erfolg in Münden den nächsten „Dreier“ einfahren, um den weiteren Schritt Richtung Gruppenligaaufstieg zu machen. Dass ausgerechnet die zuletzt mehrfach sieg- und punktlosen Sachsenhäuser zum Stolperstein für den Ligaprimus werden, ist eher unwahrscheinlich. Zuletzt unterlagen Sebastian Müller und Co. mit 0:4 gegen Berndorf.

Vöhl/B./W. - Ense/N.. Während die Edersee-SG noch mit Abstiegssorgen zu kämpfen hat, hegt die SSG als neuer Zweiter Aufstiegsträume. Die Mannen von Mark Schomberg unterlagen im Derby Buchenberg/E. mit 2:5 und sind auf eigenem Platz auf Wiedergutmachung aus, zumal sie jeden Zähler im Kampf um den Ligaverbleib benötigen. Die Gäste visieren nach dem 2:1-Erfolg über Adorf/V. die volle Punkteausbeute an, um mindestens Rang zwei zu verteidigen.

Eintracht Edertal - Buchenberg/E.. Durch das 2:2-Remis bei der SG „Hö/Mei“ hat die Eintracht Relegationsrang zwei an Ense/N. verloren. Gegen die FSG darf sich das Vester-Team keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Die Vereinigten reisen jedoch mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ins Edertal, besiegten sie Lokalrivalen Vöhl/B./W. doch jüngst mit 5:2.

Berndorf - SG Edertal. Die Berndorfer peilen nach dem 4:0-Erfolg in Sachsenhausen erneut die drei Punkte und damit einen versöhnlichen Saisonabschluss an. Für die Rabe-Elf geht es im Abstiegskampf um jeden Zähler. Am vergangenen Spieltag sicherte sich die SG in letzter Minute ein glückliches 1:1-Remis gegen Schlusslicht Eppe.

Hesperinghausen/H. - Höringhausen/M.. Die SG „Rotes Land“ will sich nach der 1:6-Niederlage in Volkmarsen mit einer ordentlichen Leistung in die Sommerpause verabschieden. Die Auswärtself trennte sich zuletzt 2:2-Remis von Aufstiegsaspirant Eintracht Edertal, wird aber mit den Gedanken wohl schon beim Pokalfinale am Pfingstmontag sein.

Eppe/N. - Volkmarsen. Die Aartal-SG kann nach dem 1:1-Unentschieden gegen die SG Edertal wohl für die A-Liga planen. Der VfR will nach dem 6:1-Kantersieg über Hesperinghausen/H./N. auch gegen den nächsten Aufsteiger überzeugen.

Vasbeck/A. - BG Korbach. Das Duell der Geschlagenen des vergangenen Wochenendes. Während die Platzherren knapp mit 1:2 bei Ense/N. verloren, kam „Blau-Gelb“ gegen Netze/F. mit 0:5 unter die Räder. Demnach werden beide auf Rehabilitierung aus sein.

Goddelsheim/M. - Netze/F.. Die Lichtenfelser sind nach dem 1:5 gegen Korbach gewillt, im letzten Heimspiel nochmals für positive Schlagzeilen zu sorgen. Die FSV siegte auf ihrer Abschiedstour zuletzt mit 5:0 bei BG Korbach und wird an diese Leistung anknüpfen wollen. (zpj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.