Handball-Bezirksoberliga, Männer

HSG Twistetal siegt - Wetekam kritisiert Angriffsleistung

Dirk Wetekam

Mühlhausen. Die Handballer der HSG Twistetal haben ihre weiße Weste gewahrt. In der Bezirksoberliga feierten sie beim 24:21 (15:9) über die HSG Hofgeismar/Grebenstein II den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Allerdings hatte das Team von Trainer Dirk Wetekam vor allem im zweiten Durchgang einige Probleme.

„Wir sind sehr schlecht ins Spiel gekommen und nur aufgrund einer Leistung im ersten Spielabschnitt konnten wir das Spiel heute gewinnen“, kommentierte Wetekam die Partie.

Nachdem die HSG ins Spiel gefunden hatte, bot der Angriff eine akzeptable Leistung. Allerdings packte die Abwehr nicht immer gut zu, so dass Twistetal zu viele Tore kassierte. Dennoch lag die HSG zur Halbzeit mit 15:9 in Führung.

Im zweiten Durchgang dann ein anderes Bild: Die Abwehr stand nun deutlich besser, allerdings schwächelte nun der Angriff. „Was vorne passiert ist, das war kein Handball“, übte Wetekam deutliche Kritik an der Vorstellung seiner Mannschaft. Zwar war der Sieg am Ende nie in Gefahr, aber der HSG-Coach unterstrich, dass sich sein Team angesichts der kommenden Aufgabe deutlich steigern muss. Denn am Sonntag tritt Twistetal bei der TSG Dittershausen an, die vor Saisonbeginn als einer der heißen Titelfavoriten gehandelt wurde. Wetekam geht aber davon aus, dass sein Team „das auch weiß und den Ehrgeiz hat, sich auf diese Partie besser vorzubereiten“.

Abschließend sagt der Coach: „Letztendlich haben wir das Spiel gewonnen, das ist in Ordnung. Aber wir müssen jetzt konsequent daran arbeiten, dass wir wieder spielerisch besser werden und mehr Bewegung in unser Spiel bekommen.“

Tore für Twistetal: Behle 1, Rothmaier 2, L. Fingerhut 7/1, Happe 5/1, S. Fingerhut 4/1, J. Fingerhut 1, Krouhs 3, Weber 1. (wsx) Foto: zws

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.